Willkommen im Monat März 2019!

Altmark-Börde-SalzlandHarzAnhalt-Wittenberg-Leipzig• Mansfeld-Saale-Unstrut

Tourismusverband Sachsen-Anhalt
Aktuelle Uhrzeit:


Besucherzähler:
Heute
Gestern
Monat
insgesamt Erfasste Zugriffe - WebCounter by GOWEB
   
Herausgeber:
www.delta-d.de
Wetter:




 


 

Die aktuelle Ausgabe finden Sie auch auf:

Jubiläumsstadt Quedlinburg lädt ein
Oberbürgermeister Frank Ruch im Interview

Herr Ruch, Quedlinburg ist nicht nur eine der geschichtsträchtigsten Städte Sachsen-Anhalts, Welterbestadt und Ort vieler bedeutender Denkmäler, sondern auch Erinnerungs- und Grabesort des ersten deutschen Königs sächsischen Geschlechts; somit natürlich Anziehungspunkt hundertausender Touristen. Was gibt es 2019 in Quedlinburg zu feiern?

OB Frank Ruch:
Gleich mehrere Jubiläen geben im Jahr 2019 Anlass für Feierlichkeiten in der Welterbestadt Quedlinburg. Vor 1.100 Jahren wurde der Sachsenherzog Heinrich der Sage nach in Quedlinburg zum König der Sachsen und Franken erhoben.

Quedlinburg, als eines der größten Flächendenkmale Deutschlands, freut sich darüber hinaus auf ein weiteres Jubiläum: Vor 25 Jahren wurden der historischen Innenstadt mit ihren rund 2.100 Fachwerkhäusern aus acht Jahrhunderten, der Stiftskirche St. Servatii und dem Münzenberg der hochkarätige Titel „UNESCO-Welterbe“ verliehen.

Ebenfalls eines Jubiläums würdig, ist die Friedliche Revolution vor 30 Jahren, die auch in Quedlinburg zahlreiche Anhänger hatte. Gemessen an der Einwohnerzahl gingen in Quedlinburg die meisten Menschen in Mitteldeutschland auf die Straße.

Die Stiftskirche, der Schlossberg, der Finkenherd in Quedlinburg spielen in der Erinnerung an König Heinrich I. eine besondere Rolle, werden diese Schauplätze eine tragende Rolle 2019 spielen oder gar eine Aufwertung erhalten?

OB Frank Ruch:
Natürlich stehen die ottonischen Orte in besonderem Focus. So erinnert der Verein Kaiserfrühling an die Antragung der Königskrone an den Sachsenherzog Heinrich und lädt alle 14 Tage samstags zum Straßentheater am Finkenherd ein. Auf dem Schlossberg lädt ab dem 19. Mai die Sonderausstellung „Heinrich I. in Quedlinburg“ ein. Sein Leben und Wirken werden in zwei Kapiteln gezeigt. Während das Schlossmuseum Ausstellungsort für das Kapitel „919 – plötzlich König“ ist, zeigt die Stiftskirche St. Servatii das Kapitel „Am Anfang war das Grab“.

Überdies lädt Quedlinburg von 17. bis 19. Mai 2019 zum Stadtfest zu Ehren König Heinrichs I. ein. An illuminierten Plätzen mit historischem Charme verbinden sich zu diesen Festtagen mit Namen „Hochkultur trifft Lichtkultur“ Konzerte, Tänze, Theater und vieles mehr zu einem fantasievollen Gesamtspektakel.

Herr Ruch, wie laufen die Vorbereitungen auf die Quedlinburger Feste und das Landesfest?

OB Frank Ruch:
Wir sind in der Zielgerade und die Vorbereitungen konzentrieren sich jetzt erst einmal auf die Großveranstaltungen im Mai. Besonders freut es mich, dass es uns gelungen ist, zahlreiche Unterstützer und Kooperationspartner zu gewinnen und gemeinsam mit ihnen im gesamten Jubiläumsjahr eine große Vielzahl unterschiedlichster Veranstaltungen zu organisieren.

Gibt es schon heute einige Höhepunkte, die Sie uns nennen können und auf die sich die Besucher freuen können?

OB Frank Ruch:
Einer der Höhepunkte des Festjahres 2019 ist die Ausrichtung des Landesfestes. Vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 findet in der Welterbestadt Quedlinburg der 22. Sachsen-Anhalt-Tag statt. Unter dem Motto „Welterbe Weltoffen Willkommen“ präsentiert sich die Welterbestadt Quedlinburg zum bundesweiten UNESCO-Welterbetag mit Welterbedorf, dem Historienspektakel Kaiserfrühling und regionalem Programm. Überdies zeigt sich das Land Sachsen-Anhalt in all seinen Facetten. Zahlreiche Aussteller gestalten das Festgebiet und bieten regionale Köstlichkeiten, unterhaltsame Aktivitäten für Groß und Klein und vieles mehr. Auf verschiedenen Bühnen erwarten Besucher vielerlei Konzerte und Programmpunkte. Schausteller, eine Job- und Wirtschaftsmeile, Flohmarkt Das 700 Jahre alte Rathaus von Quedlinburg und die Präsentation verschiedener Hilfsdienste runden das vielseitige Angebot ab.

Mit welchen Worten möchten Sie die Leser aufrufen, diese interessanten und bedeutenden Feste zu besuchen?

OB Frank Ruch:
Die Welterbestadt Quedlinburg freut sich Sie zu den Höhepunkten des Festjahres und zum zentralen Bürgerfest vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 als Gastgeberstadt des Sachsen-Anhalt-Tages begrüßen zu können. Feiern Sie mit uns! Denn egal, wie viele Veranstaltungen oder welcher Art, eines ist allen gleich: Am besten feiert es sich in Gesellschaft. Also seien Sie unsere Gäste und fühlen Sie sich auf das Herzlichste eingeladen in unser wunderschönes, geschichtsträchtiges Quedlinburg. Es erwarten Sie einzigartige Veranstaltungen an historischen Orten und eine authentische, lebens- und liebenswerte Stadt. Erleben Sie die Vielfalt beim Schlendern über abwechslungsreiche Themenmeilen und im Welterbedorf, beim Hören zahlreicher Bands, beim Mitfeiern und im Austausch mit Teilnehmern und Gästen. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Alle wichtigen Informationen finden Sie auf:
www.quedlinburg2019sat.de

Herr Oberbürgermeister, vielen Dank für das Interview.

Höhepunkte und Feste anlässlich der Quedlinburger Jubiläen

1100 Jahre Königserhebung Heinrichs I. | 17. bis 19. Mai 2019
Stadtfest zu Ehren König Heinrichs I. Festtage „Hochkultur trifft Lichtkultur“

Sonderausstellung zu Heinrich I. Eröffnung 19. Mai 2019
Schlossmuseum & Stiftskirche Quedlinburg

22 . Sachsen-Anhalt-Tag „Welterbe Weltoffen Willkommen“ 31 . Mai bis 2. Juni 2019
Welterbedorf, Historienspektakel

25 Jahre UNESCO Welterbe ab 2. Juni 2019

30 Jahre Friedliche Revolution Festwoche „Zeiten-Wende“ 28. Oktober bis 1. November

 

nach oben

Jubiläumsstadt Quedlinburg
lädt 2019 ein zu bedeutenden Festen und Höhepunkten

Quedlinburg ist eine der schönsten Städte Sachsen-Anhalts mit einer einzigartigen Altstadt, mit bedeutenden historischen Zeugnisse und Baudenkmälern wie dem Schlossberg, der Stiftskirche, dem Rathaus und zudem eine Stadt, die wie nur wenige, tief verwachsen ist mit der frühen deutschen Geschichte. Hier wurde der erste Sachse zum König des Ostfränkischen Reiches erkoren, hier in der Osterpfalz trafen sich Könige und Kaiser um das christliche Fest zu feiern. Hierher kamen Herrscher aus der ganzen damals bekannten Welt, um mit deutschen Königen und Kaisern zu verhandeln.

Am 14. April 919, also vor 1.100 Jahren, wird der sächsische Herzog Heinrich zum König gekrönt. Laut einer wundervollen Legende wird er von den Fürsten am Quedlinburger Finkenherd überrascht, als er seinem Hobby, dem Vogelfang, nachging und ihm die Königskrone angeboten. Er nahm sie an und rückte damit Quedlinburg und fast ganz Sachsen-Anhalt in den Fokus deutscher Geschichte.

Höhepunkte und Feste anlässlich der Quedlinburger Jubiläen

11 00 Jahre Königserhebung Heinrichs I. 17. bis 19. Mai 2019 Stadtfest zu Ehren König Heinrichs I. Festtage „Hochkultur trifft Lichtkultur“ Lichtinstallationen, Straßentheater, Familienfest, Popmusik und Klassik sowie Volkstänze und Musik aus der Zeit König Heinrichs I.

Sonderausstellung zu Heinrich I. in Quedlinburg Eröffnung 19. Mai 2019
Schlossmuseum und Stiftskirche St. Servatii Quedlinburg

22 . Sachsen-Anhalt-Tag
„Welterbe Weltoffen Willkommen“
31 . Mai bis 2. Juni 2019

Welterbedorf, Historienspektakel Kaiserfrühling u.v.m. Vom Flohmarkt über Hüpfburgen bis zum Rockkonzert – ein grandioses Fest für Groß und Klein erwartet Sie. Feiern Sie mit!
www.quedlinburg2019sat.de

25 Jahre UNESCO Welterbe
ab 2. Juni 2019

Ziel des UNESCO-Welterbetages ist es, die deutschen Welterbestätten nicht nur als Orte besonderer Denkmalpflege ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, sondern auch ihreRolle als Vermittler der UNESCO-Idee zu stärken.
www.unesco-welterbe.de

30 Jahre Friedliche Revolution
Festwoche „Zeiten-Wende“
28 . Oktober bis 1. November 2019

Filme, Vorträge und Lesungen

www.quedlinburg2019.de

 

nach oben

Unter großen Bögen

 

nach oben

Händel-Festspiele 2019 in Halle:
„Empfindsam, heroisch, erhaben – Händels Frauen“ 31.05. - 16.06.

Vom 31. Mai bis zum 16. Juni 2019 finden in Halle an der Saale, der Geburtsstadt von Georg Friedrich Händel, wieder die Händel- Festspiele statt. Über 1.000 Künstler aus aller Welt werden das Programm mit mehr als 100 Veranstaltungen an 22 verschiedenen Orten gestalten.
„Zu den Händel-Festspielen findet in Händels Geburtsstadt Halle wieder ein Gipfeltreffen renommierter Musiker der historischen Aufführungspraxis statt. Dabei können die Hallenser und ihre Gäste in wenigen Tagen neun Barockopern - davon sechs szenische Produktionen - erleben und darüber hinaus zahlreiche Festkonzerte mit internationalen Sänger-Stars.“ (Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale) & Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Händel-Haus)
Das Motto der Händel-Festspiele 2019 lautet „Empfindsam, heroisch, erhaben – Händels Frauen“. Georg Friedrich Händel hatte in seinem Leben Kontakt zu vielen Frauen. Er traf Frauen aus dem Adel und Bürgertum und arbeitete mit Sängerinnen und Tänzerinnen zusammen. In Händels Opern tauchen über 100 Frauenfiguren auf, etwa 70 weitere in den Oratorien. Musikerinnen der Spitzenklasse, aber auch international gefeierte Countertenöre werden sich dem Thema musikalisch widmen. Darüber hinaus verleihen international renommierte Ensembles wie The Academy of Ancient Music unter der musikalischen Leitung von Nigel Short und The King’s Consort mit Robert King aus England, das französische Ensemble Les Talens lyriques unter der Leitung von Christophe Rousset, Auser Musici mit Carlo Ipata aus Italien, das Kammerochester Basel aus der Schweiz sowie Il Suonar Parlante mit Vittorio Ghielmi den Händel-Festspielen besonderen Glanz. Zudem gastieren Spitzenensembles der Barockmusik aus Deutschland wie die Lautten Compagney Berlin, die Akademie für Alte Musik Berlin, die Batzdorfer Hofkapelle und der MDR Rundfunkchor.
„Nirgendwo sonst kann man ein derartiges musikalisches Rendezvous der Spitzenklasse und facettenreiches Programm erleben, in dem neben barocker Musik auch interkulturelle Konzerte und Brücken zu Rock, Jazz und elektronischer Musik geschlagen werden. Danken möchte ich allen, die es neben den Künstlern unseren Besuchern und der Stiftung Händel-Haus überhaupt erst ermöglichen, dass wir Händel-Festspiele in der Geburtsstadt des Komponisten feiern können. Unsere Hauptstifterin Stadt Halle (Saale) sowie das Land Sachsen-Anhalt sind dabei an vorderster Stelle zu nennen. Die Bundesregierung hat ihr Engagement sogar ausgeweitet, wofür ich mich herzlich bei der Beauftragten für Kultur und Medien bedanke. Lotto Sachsen-Anhalt präsentiert seit einigen Jahren die traditionelle „Messiah“-Aufführung, die Jahr für Jahr eine große Schar von Besuchern begeistert. Eng verbunden fühlen wir uns mit unserem Partner vor Ort: die Saalesparkasse, die in den vergangenen Jahren im Verbund mit der Ostdeutschen Sparkassenstiftung aktiv war und dadurch u. a. herausragende Opernproduktionen im Goethe-Theater möglich machte. Die Hallesche Wohnungsgesellschaft bringt sich in diesem Jahr erneut ein, u. a. mit dem kostenfreien, sehr beliebten Barockfest auf dem Domplatz. Für die Unterstützung festlicher Konzerte sei zudem der Total Raffinerie Mitteldeutschland, der GP Günter Papenburg AG, Ströer Deutsche Städte Medien, der Orbis Real Estate, den Stadtwerken Halle und Kathi Rainer Thiele GmbH gedankt.“ (Clemens Birnbaum, Intendant der Händel- Festspiele)

www.haendelhaus.de

 

nach oben

Musikfestival „Women in Jazz“ 24. April - 1. Mai
„Very British! Jazz from United Kingdom.“ in Halle/Saale & Saalekreis

Das Festival findet vom 24. April bis 1. Mai 2019 in Halle und im Saalekreis statt. Bereits zwischen dem 12. und 17. April gibt es Opening-Konzerte, die auf das Festival hinweisen werden.
Das Festival selbst ist mit Künstlerinnen aus Amerika und Europa international geprägt und dokumentiert den Jazz in seiner sich stetig wandelnden Vielfalt. Im Mittelpunkt steht die britische Jazzszene, die einerseits Traditionen bewahrt und sich anderseits jung, aufstrebend und multikulturell artikuliert. „Very British“ präsentiert sechs von Jazzmusikerinnen geprägte Projekte mit ganz unterschiedlichen Jazzstilen. Eingeladen sind die mehrfach mit dem Britsh Jazz Award ausgezeichneten Künstlerinnen Clare Teal und Zoe Rahman, die Sängerin Barb Jungr mit ihrem Projekt „Barb Jungr Sings Bob Dylan“, die Free Jazz Ikone Kate Westbrook, sowie die, der aufstrebenden jungen Londoner Jazzszene angehörenden Bands „Herija“ und „Nerija“.
Das Eröffnungskonzert gestaltet die Jazzsängerin Stacey Kent. Sie hat ihre Karriere in England gestartet und wurde mit dem British Jazz Award und dem BBC Jazz Award geehrt. In den USA entstand 2018 das Projekt SHEROES, welches spielfreudige Jazz-Instrumentalistinnen aus Israel, den USA, Deutschland und Mexiko unter Leitung der deutsch-amerikanischen Jazzpianistin Monika Herzig in sich vereint. Mit Tamar Halperin (IL), Nes (ES/FR/DZ) und der Jazzsängerin Esther Kaiser (Songs of Courage) sind innovative Jazzmusikerinnen eingeladen, die den Jazz mit ihren Ideen um neue Facetten bereichern.
Das sich der Jazz in seiner Vielfalt auch sehr populären Einflüssen nicht entziehen kann, dokumentiert die erstmals gestaltete JAZZNIGHT in der Händel Halle. Die Musik der amerikanischen Jazzpianistin und –sängerin Judith Hill, deren Musik von der Zusammenarbeit mit Michael Jackson und Prince geprägt ist und der französischen Jazzsängerin Julie Erikssen dokumentieren den Einfluss von R & B, Soul und Pop auf den Jazz.
Das Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Jazz-Gottesdienst, dem SWH-SAALEJAZZ und einem Schülerkonzert vervollständigt das Festival. Hannelore Elsner & das David Klein Quartett gestalten ein musikalischliterarisches Finale des Festivals.

Tickets:
www.womeninjazz.de

 

nach oben

Das Diakonissen-Mutterhaus Elbingerode
und das Freizeit- und Erholungshaus Tanne

Das Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode ist heute ein bleibendes Zeugnis einer gelebten Idee. Hier tauchen Sie ein in die Geschichte und Gegenwart eines Diakonischen Werkes und einer Gemeinschaft evangelischer Schwestern, die in Elbingerode über Generationen Aufbauarbeit geleistet und bis heute das Stadtbild geprägt hat.

Die umfangreichen Angebote
Mit den Angeboten möchte die Gemeinschaft des Diakonissen-Mutterhauses Menschen ermöglichen, mit dem Wort Gottes in Verbindung zu kommen. Dazu dienen: drei Mal wöchentlich die Mutterhaus-Andachten, der sonntägliche Gottesdienst, Konferenzen, Vortragsabende und musikalische Veranstaltungen.

Besucher des Diakonissen-Mutterhaus kommen in den Genuss weiterer interessanter Angebote: So betreibt der Francke-Verlag eine Buchhandlung im Haus, finden wechselnde Ausstellungen in der Galerie und Hausführungen durch das im Bauhausstil geschaffene Diakonissen- Mutterhaus statt.

Gastronomie:
Im Rahmen einer Führung oder Besichtigung können Mahlzeiten (z.B. Mittagessen oder Kaffee und Kuchen) für eine Tagesgruppe dazu bestellt werden. Mahlzeiten, die während eines Aufenthaltes in unserem Gästehaus Tanne gewünscht sind, werden über die Rezeption bestellt. Für besondere Anlässe wird auch ein festliches Buffet be- Das im Stile des Bauhaus errichtete Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode reitgestellt. Vegetarische Kost und weitere Sonderkost sind möglich.

Kontakt:
Diakonissen-Mutterhaus
Neuvandsburg des DGD e.V.
Unter den Birken 1
38875 Elbingerode
Tel.: 039454-80
www.mutterhaus-elbingerode.de

 

nach oben

Zauber der Operette
am 14. April in Halle
Ddas Freizeit- und Erholungshaus Tanne

Erleben Sie einen Abend der klassischen Operette mit Meisterwerken der Väter der Operette: Johann Strauß, Karl Millöcker, Robert Stolz, Franz von Suppé, Jacques Offenbach, Carl Zeller und Vittorio Monti. Auch nach über 100 Jahren fasziniert die Operette immer noch mit ihren unvergesslichen Melodien. Ein paar Takte genügen, und schon hellt sich die Stimmung auf, man möchte singen, ist einfach hingerissen von diesen Melodien. Genau das tun die erfahrenen Mitglieder des Gala Sinfonie Orchesters Prag mit ihrem Können, mit kraftvoller Anmut und romantischer Gefühlsseligkeit und entfesseln einen wahren Walzerrausch auf der Bühne. Zusammen mit den international bekannten Solisten, zwei Sopranistinnen, einem Tenor und dem Johann Strauß Ballett wird die schier überschäumende Melodienfülle der bekanntesten Operettenkomponisten wieder lebendig. Aus der Fülle der Walzer, Märsche, Mazurken und Polkas hat das Ensemble die schönsten Stücke ausgewählt und zu einer Wiener Operetten Revue zusammengefügt. Zum Repertoire gehören u.a. Titel wie der „Kaiser Walzer“, „Wer uns getraut“, „Komm in die Gondel“, „Ich bin die Christel von der Post“, „Brüderlein und Schwesterlein“, „An der schönen blauen Donau“, der „Can Can“, die „Tritsch-Tratsch- Polka“ und selbstverständlich der „Radetzky-Marsch“. Zum Ensemble gehört das seit langem bestehende und überaus bekannte Johann Strauß Ballett, welches sich aus den begabtesten Tänzerinnen und Tänzern der Staatsoper Prag zusammensetzt.

Ergänzt wird das Programm mit einem großen, gezeichneten Rundhorizont, welcher das romantische Panorama von Wien widerspiegelt und eine authentische Atmosphäre der Hauptstadt der Operette schafft. Durch das Programm führt, unterhaltsam und auch informativ, ein erfahrener Moderator.
Musik, Tanz und Gesang werden zu einem Bühnenereignis, das Augen und Ohren anspricht. Die unsterblichen Operetten werden so aufgeführt, wie Johann Strauß selber es sich gewünscht hätte: als ein Rausch farbenprächtiger Kostüme, erstklassiger Stimmen und mitreißender Melodien, als ein Fest der Sinne!

Termin:
14.04., 15.30 Uhr
Ulrichskirche Halle
Tickets: 0345 5 11 07 77

 

nach oben

HALPLUS MAGISCHE LICHTERWELTEN
Die Faszination geht in die zweite Runde! bis 17.03. Zoo Halle

Eine einzigartige Lichtinstallation mit neuen Objekten aus der Tier- und Pflanzenwelt.

Wenn man den Bergzoo Halle derzeit besucht, vergisst man, dass es Winter ist, denn augenblicklich ist man umgeben von tropischen leuchtenden Pflanzen und einer Fülle an Tieren des Regenwalds und anderer Regionen der Erde. Das Ganze spielt sich nicht etwa in einer Tropenhalle ab, sondern unter freiem Himmel. Unter dem Motto „New Worlds“ ist die Erfolgsausstellung mit fünf neuen Themenwelten auf vier Hektar Fläche nach Halle zurückgekehrt und hat den Zoo wieder in eine magische Welt verwandelt. Hier schlagen Kinderherzen höher und Erwachsene werden in das Staunen der Kindheitstage zurückversetzt.

Die faszinierende Ausstellung ist diesmal noch um einiges größer als in 2018 und ist dann mit rund 350 Figuren, die von über 15Tsd LED-Lampen erleuchtet werden, auf insgesamt 4 Hektar Fläche zu sehen. Gezeigt werden Tiere und Pflanzen aus den 4 großen Lebensräumen der Erde – Regenwald, Steppe, Wasser und Gebirge, welche von Künstlern aus China als teils gigantische Laternenfiguren gefertigt wurden. Zusätzlich gibt es eine Welt der chinesischen Mythologie mit vielen fantastischen Fabelwesen und natürlich einem neuen Drachen, der diesmal an einer anderen Stelle und mit veränderten Aussehen die Besucher in Erstaunen versetzen wird. Highlights sind zum Beispiel ein funkelnder Wal in Lebensgröße oder die Galerie aus leuchtenden Wasserfontänen zwischen denen Pinguine die Besucher in der Wasserwelt begrüßen. Auch eine neue Showproduktion mit Artisten aus ganz China begeistert die Besucher zwei bis dreimal abendlich.

Bereits seit letztem Sommer arbeiteten die Kunsthandwerker in aufwendiger Handarbeit an den lebens- und überlebensgroßen Figuren aus filigranen Metallgestellen und feinen Stoffen. Doch nicht nur der Aufwand den die chinesischen Künstler leisteten, sondern auch der des Zoos übertraf alle Dimensionen seiner bisherigen Unternehmungen. Spezialfirmen verlegten kilometerweise Kabel, errichteten eine große Bühne und bewegten Tonnen von Material, um den Zooberg wieder in eine magische Lichterwelt zu verwandeln. Das Ergebnis kann sich jetzt mehr als sehen lassen!

Mehr Informationen und Tickets unter
www.magische-lichterwelten.de

Halplus Magische Lichterwelten – New Worlds!

Veranstaltungszeitraum:
noch bis Sonntag, der 17.03. 2019

Öffnungszeiten:
Montag: Ruhetag
Dienstag bis Donnerstag:
17:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Freitag und Samstag:
17:30 Uhr bis 22:30 Uhr
Sonntag:
17:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Showzeiten
Während der Ausstellung präsentieren Chinesische Artisten zwei bis dreimal täglich eine faszinierende Bühnenshow mit traditioneller chinesischer Akrobatik, Jonglage und Kampfkunst.
Dienstag bis Donnerstag und Sonntag:
19:00 Uhr und 20:30 Uhr
Freitag und Samstag:
19:00 Uhr, 20:00 Uhr und 21:00 Uhr

 

nach oben

Der Braunschweig CLASSICO
Feiern wir zusammen die Volljährigkeit unter neuem Turniertitel

Herzlich willkommen zu unserer 18. Turnierauflage des internationalen Spitzensportes in der Volkswagen Halle in Braunschweig. Auch in diesem Jahr werden vom 22. bis 24. März hochklassige Weltranglistenspringen, die deutsche Meisterschaft der Landesverbände und unsere Nachwuchschampionate der hoffnungsvollsten Talente des deutschen Reitsports, unter neuem Turniertitel, geboten. Ein Klassiker im Sport steht für Spitzensport, Tradition, hohe Qualität, überregionale Bekanntheit und hohen Wiedererkennungswert.
Deshalb der neue Titel:
Braunschweig CLASSICO.
Zum ersten Mal dürfen auch die Kleinsten unter den Sportlern ihr Können am Freitag, den 22. März beweisen. In der Prüfung LC Kids Trophy werden 20 Kinder auf ihren Ponys anhand des Rhythmus, der Harmonie und dem Grundsitz mit Wertnoten bewertet. Die zehn Besten, qualifizieren sich für das Finale am Sonntag, den 24. März, in dem sie sich nochmals an den Gegnern messen können. Ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie!
Der Braunschweig CLASSICO wird noch nachtaktiver. In der großangelegten LC „Riders Lounge“ werden hochkarätige Bands Live auftreten und auf dem zusätzlichen LC „Dance Floor“ werden DJs der hiesigen Szene auflegen. Auftreten werden: Richy Vienna, Rock DJ HAndtrix, Lounge Society, Deejay Plus. Mit der besonderen Mischung der Gäste vor Ort, der Nähe zu internationalen Reitern und Sportstars wird ganz Braunschweig erweckt und verzaubert.
Der Vorverkauf für den Braunschweig CLASSICO hat bereits begonnen, und wer das spannende Erlebnis rundum den Reitsport nicht verpassen will, sollte auf jeden Fall zugreifen.

Tickets unter:
www.reservix.de/tickets-loewen-classics
Informationen unter:
www.loewenclassics.com

 

nach oben

Winterspaß und Eiszauber
in der Schierker Feuerstein Arena

Umgeben von einer traumhaften Winterkulisse – mitten im idyllischen Luftkurort Schierke – liegt die Schierker Feuerstein Arena. Mit ihrer spektakulären Architektur integriert sich die moderne Arena mit Leichtigkeit und Eleganz in den urigen Harzort und lädt alle Eislauffans bis Ende März 2019 dazu ein, mit Schlittschuhen übers Eis zu gleiten oder sich im Eisstockschießen mit seinen Freunden zu messen.

Das denkmalgeschützte Ensemble des ehemaligen Natureisstadions ist in den letzten zwei Jahren aufwändig restauriert und zu einer ganzjährig nutzbaren und witterungsunabhängigen Multifunktionsarena umgebaut worden. Die Arena lädt inmitten einer wundervollen Winterlandschaft zu sportlichen und gemütlichen Stunden ein. Im Mittelpunkt der modernen Architektur steht die dynamisch geschwungene Dachkonstruktion, die die Besucher vor Regen und Schnee schützt und zugleich sympathisch, offen und leicht wirkt.

Genau das Richtige also für alle Sport- und Naturliebhaber. Veranstaltungen wie Eisdisco, Setzbügeleisenschießen, Eishockeyspiele, Eisfasching oder Eisrevues vervollständigen das Angebot und sorgen dafür, dass auch Kulturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Vollkommen egal also, für welche Aktivität man sich entscheidet, der Spaß ist vorprogrammiert.

Wer sich in der Schierker Feuerstein Arena ausgepowert hat, kann im Bistro Mephisto mit Innenbereich und Terrasse neue Kraft tanken. Ab 18 Uhr wird das Mephisto zur Bar, in der man neben den regionalen Speisen bis spätabends Cocktails genießen und gemütlich beisammen sitzen kann.

Veranstaltungshöhepunkte in der Wintersaison
JANUAR 2019

Samstag, 05.01.2019 * Eisdisco – Welcome New Year * 18 Uhr

FEBRUAR 2019

Freitag, 01.02.2019 • Eisrevue 17 Uhr • Eisdisco 18 Uhr
Samstag/Sonntag, 02./03.02.2019 • Deutsche Pondhockeymeisterschaft
Dienstag, 12.02.2019 • Eisfasching für Kinder • 14 Uhr
Donnerstag, 14.02.2019 • Setzbügeleisenschießen für Jedermann • 17 Uhr
Freitag, 15.02.2019 • Eisstockschießen Schierker Eiszapfen • 17 Uhr
Samstag, 16.02.2019 • Eisrevue 14 Uhr • Eisdisco 18 Uhr

MÄRZ 2019

Samstag, 09.03.2019 • Eisdisco • 18 Uhr

Öffnungzeiten

In den Ferienzeiten ist die Schierker Feuerstein Arena von 10 bis 19 Uhr, an Samstagen bis 20 Uhr geöffnet. Außerhalb der Ferienzeiten bleibt die Arena montags geschlossen, öffnet Dienstag, Donnerstag und Freitag von 13 bis 19 Uhr, Mittwoch von 10 bis 17 Uhr, Samstag von 10 bis 20 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Schulklassen und Gruppen ab 15 Personen können nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten die Arena unten sfa@wernigerode.de oder per Telefon 03943-654777 buchen.

Immer auf dem Neusten Stand

Aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten, Angeboten und Veranstaltungen finden Sie unter
www.schierker-feuerstein-arena.de oder auf Instagram unter
schierker_feuerstein_arena.

Anreise und Parken

Die Buslinie 264, die Wernigerode mit Schierke verbindet, verkehrt täglich im Ein-Stunden-Takt. Der Bus hält direkt vor der Arena. Auch eine Anfahrt mit der Harzer Schmalspurbahn, der „Brockenbahn“, ist möglich. Zudem verkehrt in Schierke ein Shuttlebus, der alle Haltestellen im Ort im 20-Minuten-Rhythmus anfährt. Alle Passagiere, die das Harzer Urlaubsticket (Hatix) besitzen, können den Shuttlebus kostenfrei nutzen.
Für Autofahrer steht das Parkhaus „ Am Winterbergtor“ zur Verfügung. Vom Parkhaus führt ein barrierefreier Fußweg zur Arena oder auch der Shuttlebus.

www.schierker-feuerstein-arena.de

 

nach oben

Smackdown Stars erobern Magdeburg
Live-Event von WWE

WWE LIVE präsentiert die Superstars und Diven von SmackDown. Die Fans dürfen sich auf spektakuläre Live-Shows freuen, wenn die härtesten und populärsten WWE-Fighter in den Ring steigen.
WWE LIVE bietet weit mehr als starke Männer und attraktive Amazonen in schillernden Outfits mit rockigen Eingangsmelodien und markanten Sprüchen. Bei der größten Action Soap Opera der Welt geht es um Storylines – Feindschaften, Freundschaften, Intrigen und überraschende Wendungen sind Teil eines großen Ganzen. Der Spannungsbogen baut sich von Event zu Event auf und erlebt seinen Höhepunkt bei den ‚Big Four‘: Royal Rumble, WrestleMania, SummerSlam sowie den Survivor Series. Bei diesen vier Veranstaltungen – vergleichbar mit den Grand Slams im Tennis - verdichten sich die Handlungsstränge. Hier entstehen Legenden, werden Champions gekürt oder zu Fall gebracht. WWE LIVE verspricht ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Worldwide Wrestling Entertainment zu werden. WWE LIVE präsentiert eine einzigartige Mischung aus Sport und Unterhaltung, die perfekte Kombination von Ring-Action und dramatischen Elementen. WWE LIVE entfacht die Leidenschaft und Energie eines Rock-Konzertes, die Spannung und das Wir-Gefühl eines brisanten Fußballspiels.

Termin: 15.05.19, 19.30 Uhr
Magdeburg GETEC-Arena
Tickets & Infos:
01806 570070
www.argo-konzerte.de

 

nach oben

Operettensommer 2019
in Schönebeck

Mit „Boccaccio” reiht sich 2019 die wohl erfolgreichste Operette von Franz von Suppé in die Chronik des Schönebecker Operettensommers ein. In der Zeit vom 22. Juni bis 21. Juli kommenden Jahres wird die komische Operette des österreichischen Komponisten immer mittwochs bis freitags ab 16 Uhr auf der Freilichtbühne „Bierer Berg” vor den Toren der Elbestadt aufgeführt. Und schon jetzt kann verraten werden, dass es ein Wiedersehen mit bekannten Darstellerinnen und Darstellern der diesjährigen Aufführung geben wird.
Die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck kann Ihnen gleich drei Geschenketipps für ein perfektes Weihnachtsgeschenk ans Herzen legen. Erstens: Eintrittskarten für den 23. Schönebecker Operettensommer. Zweitens: Die CD mit vier Werken von Carl Christian Agthe – der vielfach „Mozart des Harzraumes“ genannt wird. Dieser Tonträger ist limitiert auf 1.500 Stück. Drittens: Tickets für die Konzerte der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie mit namhaften Solisten, wie zum Beispiel Benedict Klöckner (Violoncello), Sabrina-Vivian Höpcker (Violine) oder Xin Wang (Klavier). Zusätzlich sind die unterhaltsamen Silvester- und Neujahrskonzerte genannt.

Karten für alle Konzerte können im Orchesterbüro, Tischlerstraße 13 a, in Schönebeck erworben oder telefonisch unter der Rufnummer 03928- 40042 9 reserviert werden.
Im Internet unter
www.mitteldeutsche-kammerphilharmonie.de

 

nach oben

ROTKÄPPCHEN SEKTIVAL 2019
Musik, Show & Kabarett in der Sektkellerei Rotkäppchen in Freyburg

Getreu dem Slogan „Rotkäppchen Sekt – Phantasie aus tausend Perlen“ verzaubert die Rotkäppchen Sektkellerei Sie nicht nur mit wohlschmeckenden Sekten, sondern auch mit zahlreichen Veranstaltungen und Erlebnissen rund um die beliebteste deutsche Sektmarke, wie zum Beispiel dem Rotkäppchen Sektival. Die prickelnde Kombination von perlenden Sekten und kulturellen Darbietungen gab dieser Veranstaltungsreihe den unverwechselbaren Namen. Das Rotkäppchen Sektival begeistert jedes Jahr ca. 10.000 Besucher mit einem abwechslungsreichen, unterhaltenden und inspirierenden Programm. Ab sofort sind Tickets für alle Sektival-Veranstaltungen auch im Online- Ticketshop auf der Internetseite
www.rotkaeppchensektkellerei.de
erhältlich.
Hier können Gäste im virtuellen Saalplan direkt ihre verfügbaren Wunschplätze auswählen und gekaufte Tickets anschließend bequem selbst ausdrucken. Ticket-Telefon: 034464 34 -0

 

nach oben

„hotel global“ interaktive Ausstellung
für Kinder & Familien zur Globalisierung und ihren Folgen

Klimawandel, Rohstoff-, Ernährungs- und Finanzkrise sowie der Konflikt zwischen Arm und Reich auf unserem Planeten sind allgegenwärtig und fordern neue kreative Lösungen für eine Zukunft in globaler Perspektive. Vor sieben Jahren haben das Alice Museum für Kinder im FEZ-Berlin und das Edwin Scharff Museum Neu- Ulm in Kooperation mit dem ZOOM Kindermuseum Wien und dem Kindermuseum FRida & freD Graz eine Ausstellung entwickelt, die die Frage in den Mittelpunkt stellt: Was bedeutet Globalisierung – das Wachstum von Weltbevölkerung und Mobilität sowie die weltweiten Verflechtungen von Geld-, Waren- und Informationsflüssen für ein Kind oder einen Jugendlichen von heute? Noch bis 11. August 2019 zeigen die Franckeschen Stiftungen Halle die Ausstellung hotel global in ihren prominentesten Räumen, in der Ausstellungsetage des Historischen Waisenhauses.

„Ich freue mich, dass Kinder in dieser Ausstellung lernen, wie alles auf dieser Welt zusammenhängt“, sagt Jane Goodall, die Schirmherrin des Projekts in ihrer Videobotschaft zur Ausstellung.

„Globalisierung gibt vielen Menschen eine Chance, aber sie kann auch viele Probleme mit sich bringen. Ihr werdet sehen, dass auch ihr Teil dieser globalisierten Welt seid und dass auch ihr etwas durch euer Verhalten ändern könnt.“ Für hotel global verwandeln sich die sieben Räume der Ausstellungsetage in ein Hotel. Neun Menschen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft bewohnen mit ihren zukunftsweisenden Projekten die Zimmer. Die Zimmer sind keine üblichen Hotelzimmer. Treten die Besucher ein, werden sie in die Lebenswelt des Gastes entführt. Da gibt es die französische Fotografin Catherine Balet, die mit der bekannten Fotoserie „Identity“ weltweit die Kleidung von Jugendlichen festhielt. Ihr Hotelzimmer wird zum Atelier. Bin ich individuell in einer globalen Welt?
Mischa Richter ist Kapitän und kurz im Hotel abgestiegen. Er manövriert eines der größten Containerschiffe durch die Ozeane, beladen mit über 8.000 Containern. An jedem Hafen müssen die Boxen pünktlich beladen, entladen und stabil gestapelt werden. Welche Box wo steht und wann wohin geladen wird, ist eine Wissenschaft für sich und eine logistische Leistung. Die Container enthalten angefangen von Äpfeln, Fleisch über Fotopapier bis hin zu Autos und Rohstoffen alles, was man sich nur vorstellen kann. In der Hotelküche ist der Chocolatier Josef Zotter aus Österreich zuhause, der als einziger Schokoladenhersteller bio und fair produziert. Was passiert mit uns, wenn uns die Container ständig neue Nahrungsmittel liefern, die uns unabhängig von der Jahreszeit zur Verfügung stehen?
Die jungen Besucher erleben, erkennen und bewerten die Arbeit der sich im Hotel aufhaltenden Menschen, die auf unterschiedliche Weise mit Globalisierung konfrontiert sind. Auf einer Entdeckungsreise verfolgen sie die Zusammenhänge. An verschiedenen Schauplätzen der Welt können sie Bezüge zu sich und ihrem Alltag herstellen und erfahren: Alle sind Teil der Weltfamilie und mitverantwortlich für die Zukunft unseres Planeten.

hotel global
eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien

bis 11. August 2019
Franckeplatz 1,
Historisches Waisenhaus der Francheschen Stiftungen in Halle (Saale)

Öffnungszeiten
für alle Di – Fr 13 – 17 Uhr Sa, So, feiertags 10 – 17 Uhr für Schulklassen und Gruppen (mit Anmeldung unter infozentrum@francke-halle.de oder 0345 2127 450) Schulzeiten, Winter- und Osterferien: Di – Fr 8.30 – 12 Uhr Interaktive Führungen für Klassenstufe 1 bis 6 (90 Minuten) Themen: Globalisierung, Umweltschutz, Ernährung, Handel, Menschenrechte, Migration, Mobilität

Familiensonntage:
Sonntag, 24 . Februar 2019

Ohne Worte: Theaterworkshop
Anmeldung bis 17. Februar

Sonntag, 31 . März 2019
Echt lecker! Erdbeeren im Winter? Äpfel aus Neuseeland? Schnuppern, Schnippeln und Schmecken!
Anmeldung bis 24. März

Sonntag, 28 . April 2019
Mach dein Ding! Spielgerätebau
Welche Möglichkeiten zum Spielen und Weiterverwerten stecken in kaputten Dingen? Wie lassen sich Keksdosen zu Spielgeräten umbauen und umgestalten? Anmeldung bis 21. April

www.francke-halle.de

nach oben

Ostrock „50 Jahre Renft“
Jubiläumstour „RENFT akustisch“

1967 bis 1975 ständig existent, war die aus Leipzig stammende Klaus Renft Combo (ab 1974 RENFT) eine der ersten „Beat-Bands“, deren Sänger deutsch sangen, und entwickelte sich zu einer der bekanntesten und beliebtesten Rockgruppen der DDR. Immer wild und unberechenbar, wurde RENFT durch das Verbot 1975 zur Legende.
Kein Zweifel, RENFT ist ostdeutsches Kulturgut und lebt in der Erinnerung vieler. Jeder im Osten Deutschlands kennt die Band. In keiner Plattensammlung fehlen ihre Lieder, Hoffnungsträger noch immer für ihre älter gewordenen Fans, stilistisch unabhängig von Mode und Trends, bezeugen ihre Lieder Unbeugsamkeit, erinnern an Zivilcourage. Bereits in den frühen 70er Jahren erreichte die Band RENFT in der DDR Kultstatus, wurde Begriff für Opposition und Auflehnung. Immer wild und unberechenbar, wurde RENFT durch das Verbot 1975 zur Legende

Nachdem 5 frühere Bandmitglieder verstorben und zwei aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr live auftreten können, ist Leadsänger Thomas „Monster“ Schoppe der letzte Überlebende einer Band, die für die Entwicklung der Rockmusik der DDR prägend war. Natürlich werden die guten alten RENFT-Songs wie z. B.: „Wer die Rose ehrt“, „Apfeltraum“, „Gänselieschen“, „Nach der Schlacht“ oder „Als ich wie ein Vogel war“ zu hören sein.

Termine:
02.02.19 Salzlandtheater Staßfurt
22.03.19 Phönix Theaterwelt Wittenberg
06.04.19 Theater Halberstadt
Tickets: www.eventim.de

 

nach oben

Solequell Bad Salzelmen
für alle, die sich nach Wärme sehnen

Nun ist sie wieder da – die schöne Adventszeit. Doch zeigt sie sich nicht immer von ihrer besten Seite. Gerade wenn sich der Einkaufsbummel in Hektik und Stress wandelt oder der romantische Weihnachtsmarktbesuch an einem kalten, verregneten Wintertag im Gedrängel endet, dann ist es wirklich Zeit für eine Auszeit, am besten im Warmen.

Eine der schönsten Thermen und Bäder Deutschlands, so das Urteil des ADAC, befindet sich im Herzen Sachsen-Anhalt. Das Gesundheit- und Erholungsbad „Solequell“ in Schönebeck, im Ortsteil Bad Salzelmen bietet genau den Ausgleich, um Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Im Badbereich tauchen die Gäste in die wohlig-warm temperierte Natursole ein. In unterschiedlichen Becken verwöhnen Wasserspeier und Massagedüsen die Haut und die Musk eln. Die vitalisierende Kraft der Sole schenkt neue Energie und steigert das Wohlbefinden.
Heiß und kalt sind so gegensätzlicher Natur und dennoch wirken sie sich im Wechselspiel positiv auf die Gesundheit aus. Daher ist ein Besuch der Saunalandschaft die ideale Ergänzung zum Solebaden. Hier können die Gäste zwischen sechs verschiedenen Saunen wählen, da findet jeder seine persönliche Wohlfühltemperatur, entweder im ca. 45°C warmen Soledampfbad, in dem die Bad Salzelmener Sole am den Schwarzdornwänden herabrieselt, oder in der bis zu 100°C heißen Blockbohlensauna. Für erfrischende Abkühlung stehen u.a. ein Kaltwasserbecken im Saunagarten, verschiedenen Erlebnisduschen und das Schneeparadies zur Verfügung.
Den Verwöhntag für Körper und Geist im Solequell runden die Wohlfühlangebote des Wellnessbereiches ab. Das geschulte Fachpersonal verwöhnt Entspannungssuchende mit unterschiedlichsten Massagen, wie zum Bespiel Schokoladen-, Hot Stone- oder Ayurvedamassagen.
Ergänzend sorgt die Kosmetikerin für gepflegt Füße und ein frisches Tages-Make-up.
Ein Solequell-Besuch ist nicht nur der eigenen Gesundheit zuträglich, sondern auch lässt sich auch sehr gut als Gutschein verschenken, denn lieben Menschen möchte man etwas besonders Gutes tun. Eine große Auswahl bietet der Online-Shop unter www.solepark.de an.

Solequell
Bad Salzelmen
Dr.-Tolberg-Straße 33
3921 8 Schönebeck
Tel. 03928-7055-66
info@solepark.de
www.facebook.com/solequell

Faszination von Sole und Salz
Der Traditionskurort Bad Salzelmen bietet noch so viel mehr und zum längeren Verweilen ein. Gleich neben dem Solebad befindet sich der Kurpark mit seinen wunderschönen historischen Gebäuden. Die gepflegten Parkanlagen laden zum Flanieren ein, zum Beispiel entlang des Gradierwerkes, das wohl markanteste Gebäude im Kurareal. Die an Schwarzdornwänden herabrieselnde Sole sorgt für gesunde Luft, die sich mit Seeluft am Meer vergleichen lässt. Doch eigentlich wurde das Bauwerk für die Saline errichtet und war einst ein wichtiger Bestandteil bei der Produktion des Salzes. Dies und vieles mehr erfahren Besucher des Kunsthofes über die interessante Geschichte der Salzstadt Schönebeck und des ersten Soleheilbades Deutschlands bei einem Rundgang durch die historischen Anlagen.
Die Sole, die hier in Bad Salzelmen gefördert wird, ist nicht nur wässriges Salz sondern auch ein staatlich anerkanntes Heilmittel, mit dem die örtlichen, medizinischen Einrichtungen arbeiten. Sie ist, fein versprüht, gesundheitsfördernd für die Atemwege. So wunderte es nicht, dass im Gradierwerk ein Inhalatorium zu finden ist, das Soleeinzel- und -gruppeninhalationen anbietet, die gerade in der Erkältungszeit gern genutzt werden.
Eine ganz andere Art der Salzinhalation ist in der Totes Meer-Salzgrotte, die sich im Gebäude des Lindenbades befindet, zu erleben. Hier sorgen Wände aus dem Kristallsalz des Toten Meeres für ein wohltuendes Raumklima. Eingekuschelt in Decken ruhen die Gäste auf Relaxliegen während der 45-minütige Sitzung und lauschen entspannenden Klänge. Entspannung pur ist das, was Bad Salzelmen im Trubel des hektischen Alltags bieten kann.

Stadtinformation „Am Soleturm“
Badepark 1
39218 Schönebeck
Tel. 03928-7055-55
www.solepark.de

 

nach oben

Die Musikparade
mit neuer Show 2019

Mehrere Hundert Künstler präsentieren das europaweit einzigartige und größte Livemusik-Spektakel der Blasmusik.
Sieben Orchester aus verschiedenen Nationen zeigen ein Programm mit Titeln von Military über Klassik oder Swing bis hin zu Rock und Pop: Klassische Märsche sind ebenso vertreten wie aktuelle Songs von Bon Jovi, Rihanna, Helene Fischer und vielen anderen. Mit jährlich mehr als 100.000 Besuchern ist die MUSIKPARADE die größte und erfolgreichste Tournee ihrer Art.

Wie in den schottischen Highlands dürften sich Fans der Dudelsackmusik fühlen: Dutzende Pipes and Drums nehmen an der MUSIKPARADE teil, die sich somit an das Edinburgh- Tattoo in Schottland anlehnt und eine einzigartige Präsentation schottischer Musik ist. Neben den Dudelsackspielern stehen die internationalen Stars der Blasmusik im Mittelpunkt der Show, von denen viele durch zahlreiche TV-Auftritte nicht nur Kennern ein Begriff sind. Beeindruckendes Finale mit 400 Künstlern Höhepunkt ist das große Finale, bei dem sich alle Teilnehmer zum „Orchester der Nationen“ vereinen, um gemeinsam zu musizieren – neben Klassikern wie „Amazing Grace“ oder dem „Radetzky Marsch“ gibt es auch ganz aktuelle Hits.

Die Besucher der MUSIKPARADE 2019 erwartet in der rund dreistündigen Show neben fesselnden Choreografien und beeindruckenden Uniformen somit eine überaus anspruchsvolles, modernes Livemusik-Show rund um die Blasmusik – ein Feuerwerk an Musik und Farben, Show und Tanz.

Vorverkauf (Tickets ab 33 Euro):
Mit einer Bestpreis-Garantie direkt beim Veranstalter unter
Tel. 0441441441 2050920 und online:
www.musikparade.com
sowie bundesweit bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

nach oben

Archäologie & neue Ausstellung
„FilmBurg Querfurt - Ganz großer Trick“

Trotz starker Befestigungsanlagen steht die mächtige Burg Querfurt im südlichen Sachsen-Anhalt, eine der ältesten, größten und besterhaltenen Burgen Mitteldeutschlands, derzeit unter Belagerung. Die in ihrer über 1.000-jährigen Geschichte als uneinnehmbar geltende Festung ist momentan fest in den Händen der Experten des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt.

Ein Besuch auf der Burg lohnt sich trotz Großbaustelle und der damit verbundenen Einschränkungen, denn das Museum hat geöffnet und der Pariser Turm ist besteigbar. Neben der umfangreichen Dauerausstellung zur Geschichte der Burg wurde soeben die brandneue FilmBurg-Ausstellung „Ganz großer Trick!“ eröffnet.

Mit Stolz und großer Freude präsentiert die Burg Querfurt die dritte Sonderausstellung zum Thema Film. Dieses Mal befasst sich unsere Schau mit dem Titel „Ganz großer Trick!“ mit der Silhouettenanimation, dem originären deutschen Beitrag zur Trickfilmkunst. Wir zeigen anhand originaler Exponate und Geräte die Entwicklung vom Schattenspiel zur manuellen Filmanimation! Lassen Sie sich faszinieren von Lebensrad, Wundertrommel und vielem mehr. Kinder haben Spaß im kleinen Kino und im Handschatten-Theater!

Museum auf der FilmBurg
06268 Querfurt
Telefon (03434771) 5212190
eMail: burg.querfurt@saalekreis.de
www.burg-querfurt.de

 

nach oben

Freizeitplaner für Altmark, Magdeburg, Harz, Anhalt, Halle an der Saale, Burgenland, Saale-Unstrut