Willkommen im Monat August 2019!

Altmark-Börde-SalzlandHarzAnhalt-Wittenberg-Leipzig• Mansfeld-Saale-Unstrut

Tourismusverband Sachsen-Anhalt
Aktuelle Uhrzeit:


Besucherzähler:
Heute
Gestern
Monat
insgesamt Erfasste Zugriffe - WebCounter by GOWEB
   
Herausgeber:
www.delta-d.de
Wetter:




 


 

Die aktuelle Ausgabe finden Sie auch auf:

Der Kräuterpark in Altenau
einmalig und einzigartig

Er ist der größte Kräuterpark Deutschlands, er ist ein Erlebnis für alle Sinne, er ist weltweit einzigartig und befindet sich unweit im Harzer Altenau. Hier können Sie auf den gut befestigten, leicht begehbaren Pfaden des KräuterParks die Vielfalt heimischer und exotischer Gewürze und Kräuter erkunden. Hier finden Sie zu den Pflanzen Infotafeln mit Namen und Wissenswertem über Herkunft, Heilkraft und Verwendung in der Küche. Hier genießen Sie den Duft der Kräuter und bewundern, was die Natur uns bietet: Viele vergessene Hausmittel, Heilkräuter aus "Gottes Apotheke", die schon früher in der Volksmedizin ihren Platz hatten.

Und das Probieren ist gleichermaßen erlaubt. Gehen Sie auf die Suche nach den Exoten im KräuterPark Altenau, es sind wahre Raritäten, die Sie nur selten zu sehen bekommen. Entdecken Sie im KräuterPark Altenau die Vielfalt der Kräuterpflanzen aus aller Welt. Was Sie im Park blühend und duftend umgibt, finden Sie in der Gewürzgalerie als Tee oder Küchengewürz wieder. Die Fülle an Informationen wurde für Sie lehrreich aufbereitet.

Erich Jürgens hatte die Idee zum Kräuterpark und ihn jahrelang aufgebaut und erweitert. Nun ist es seine Frau AnzeigenAnita Reinhardt und ihr Bruder Frank Grabowski, die den Park mit einer Größe von 37.000 Quadratmetern Fläche und mit knapp 300 verschiedene Kräuter und Heilpflanzen in seinem Sinne weiterführen.

Küchenkräuter, Heilkräuter und Exotische Stauden gibt es bis Ende September im Verkauf. Im Kräuterpark Altenau finden Sie das, was Sie in Gärtnereien und Garten-Discountern vergeblich suchen. Geöffnet ist der Kräuterpark Altenau Dienstag bis Sonntag von 10 - 17 Uhr, Montag ist geschlossen. Informationen erhalten Sie unter:
Email info@ kraeuterpark-altenau.de
bzw. Tel. 05325325328 9116 116 116 116 84.

www.kraeuterpark-altenau.de

nach oben

Unter großen Bögen

 

Schlechtes Wetter - Was nun?
Das HaWoGe-Spiele-Magazin ist die Alternative!

Halberstadt hat für schlechtes Wetter eine geniale Alternative. Im denkmalgeschützten Magazingebäude am Stadteingang aus dem Harz kommend ist 2014 Deutschlands schönster barrierefreier Indoor-Spielplatz entstanden.

Für den Sommer haben wir ein tolles Angebot, die Sommerkarte für 55,00 ?. Sie gilt von Juli bis einschließlich September 2019 für 10 Personen, also auch ideal für einen Kindergeburtstag in unserem Haus (alternativ für 10 Besuche).

Zu einer festen Größe hat sich mittlerweile der Oma-Opa-Tag am Mittwoch entwickelt. Hier zahlen Oma und/oder Opa nur 2,00 ? Eintritt statt 6,50 ?.

Im HaWoGe-Spiele-Magazin erwarten Euch 3.000 m² Spielfläche über drei Etagen mit Mega Funpark, Teenie- Game-Zone, Kleinkinder-Bereich und Trampolin-Area. Wir haben Spielangebote für alle Altersklassen und für Kids und Jugendliche mit und ohne Handicap (Rollstuhlfahrer- Trampolin und - Karussell). Unser Indoor-Spielplatz ist barrierefrei (Fahrstuhl, Blindenleitsystem u. ä.), was entsprechend zertifiziert wurde.

Während die Kids spielen, können die Eltern oder Großeltern in der Gastronomie oder auf der Freiterrasse entspannen, wobei das Mitspielen der Erwachsenen möglich und erwünscht ist, da unsere Spielgeräte in der Regel erwachsenentauglich sind.

Kommt in Halberstadt, Ebereschenhof 5, vorbei, wir freuen uns auf euren Besuch.

Telefon: 03941 621213 0 www.hawoge-spiele-magazin.de

nach oben

Winzerfest in Freyburg/U.
Mitteldeutschlands größtes Weinfest

Vom 06. bis 08. September lockt Mitteldeutschlands größtes Weinfest, das Winzerfest wieder mit einem abwechslungs reichen Bühnen- und Unterhaltungsprogramm in die Weinhauptstadt des Weinanbaugebietes Saale-Unstrut nach Freyburg.

In diesem Jahr steht das Fest unter dem Motto "Gekrönt und gekürt an Saale und Unstrut" und zollt damit nicht nur den vielen aus der Region hervorgegangenen bedeutenden Persönlichkeiten der Geschichte ihren Tribut, sondern greift auch ein ganz besonderes Ereignis 2019 im Motto mit auf.
Denn nicht nur zu mittelalterlichen Zeiten ging es an Saale-Unstrut majestätisch zu.


Am Winzerfestsonntag stellt die Krönung der neuen Gebietsweinkönigin einen festen Höhepunkt im Winzerfestprogramm dar. Bereits ein halbes Jahrhundert liegt 2019 die Krönung der ersten Weinkönigin an Saale und Unstrut zurück.
Ein Grund in diesem Jahr auch das Motto des Winzerfestes an diese besondere Proklamation anzulehnen.
Während der Weingenuss der gekrönten Häupter im Mittelalter noch durch Minnegesang begleitet war erwartet die Besucher des Winzerfestes wieder ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Erstmals wird die MDR Jump Dance Night den Marktplatz am Freitag zum Tanzen bringen.


Neben den edlen Tropfen Wein den die Winzer der Region präsentieren, einer Street-Food-Meile, einem Mittelaltermarkt und zahlreichen Händlern, die die Straßenzüge säumen, stellt definitiv am Winzerfestsonntag der historische Festumzug durch die Gassen von Freyburg ein absolutes Highlight dar.

Mehr Informationen gibt es online unter weinregion-saale-unstrut.de

nach oben

Braunlager Sommernachtstraum am 10. August
Stadtfest Sankt Andreasberg am 7. September

Am 10. August findet in Braunlage zum sechsten Mal der Braunlager Sommernachtstraum statt. Von 18 bis 24 Uhr wird der Kurpark von Braunlage wieder in ein märchenhaftes Ambiente gehüllt. Hochkarätige Bands treten auf, spielen handgemachte Musik und erstklassige Walk Acts verzaubern das Publikum. Auf zwei Bühnen am schönen Kurparksee erwarten die Gäste Pop, Rock und Jazz Klänge von Live-Musikern. 100 % live und handgemacht präsentiert die Weimarer Band "Acousticline" eine vielfältige Auswahl bekannter Songs aus Rock, Pop, Twist und Rock'n'Roll sowie handverlesene Kultlieder und Schlager. Ein weiteres musikalisches Highlight ist die "Crazy-Groove BigBand" aus Herzberg am Harz. Mit der Besetzung, die sich an der klassischen Big Band orientiert und mit einer stimmgewaltigen Sängerin komplettiert wird, ist alles möglich: cooler Swing der großen Big-Band Ära, kraftvolle Rocknummern, gefühlvolle Balladen und vieles mehr.


Richtig rockig wird es in den Abendstunden, wenn der Udonaut und die Panikpräsidenten ein Tribute an die deutsche Rockikone Udo Lindenberg auf der Seebühne spielt. Authentisch von Kopf bis Fuß hat sich der Udonaut den Outfits, den Bewegungen und der Stimme dem Original angepasst. WalkActs verwandeln den Kurpark in ein verzaubertes Land der Feen und Elfen. Faszinierende Lichteffekte tauchen den Park in ein traumhaftes Ambiente und eine kulinarische Meile rundet das hochwertige Angebot ab. Bei Einbruch der Dunkelheit wird es eine einzigartige Lasershow auf einer Wasserwand über dem Kurparksee geben.

Karten: www.braunlage.de

Sankt Andreasberg feiert! Am 7. September ab 11 Uhr feiert die Bergstadt Sankt Andreasberg gemeinsam mit Einwohnern, Gästen und Besuchern in der Dr.-Willi-Bergmann-Straße. Der Veranstalter, die Braunlage Tourismus Marketing GmbH freut sich, zum zweiten Mal zum Stadtfest laden zu dürfen. Es gibt ein buntes Programm auf 2 Bühnen. Folgende Künstler sind dabei: Waldarbeiter- Instrumental-Musikverein, Heimatbund St. Andreasberg, Musikgruppe Harzklub Braunlage, Stiffler's Dad Braunlage, The Rock Mining Company, Musikvereinigung Crescendo Buurse (NL), Tanz & Theater Trupp, Harzwald Trio, Power Brass Sudmerberg, Marching Power Bad Lauterberg, Kultmoderator Andy, DJ Hytte & Tobias Stein. Es laden zahlreiche kulinarische & handwerkliche Stände zum Stöbern ein. Für unsere kleineren Gäste gibt es Spiel & Spaß mit vielen Aktionen, sowie einer Hüpfburg rund um den Friedrich- Ebert-Platz.

www.sanktandreasberg.de

nach oben

ANHYDRITE - die erste Medienkunst-Biennale
in der Barbarossahöhle im Kyffhäuserland bei Bad Frankenhausen

Im Norden Thüringen, nahe der Stadt Bad Frankenhausen, liegt die sagenumwobene Barbarossahöhle - eines der außergewöhnlichsten Naturdenkmäler Europas.


Als Anhydrithöhle ist sie eine absolute geologische Rarität - schließlich gibt es weltweit nur noch eine weitere Schauhöhle dieser Art: die Kungur Eishöhle im Ural. Seit über 150 Jahren begeistert das Naturwunder mit seinen riesigen Hohlräumen, bizarren Gipslappen und kristallklaren, blaugrün schimmernden Seen die Besucher. . und nun wird sie zum Ausstellungsort für Medienkunst!

Zum ersten Mal in der Geschichte der Medienkunst überhaupt wird der natürliche Raum einer Schauhöhle zum Ausstellungsort eines Kunstfestivals - und auserwählt wurden die geologisch einzigartigen Hohlräume der Barbarossahöhle!

Am 3. August 2019 um 17.30 Uhr öffnet ANHYDRITE - die weltweit erste Medienkunst- Biennale ihre Pforten für die Besucher der Barbarossahöhle. Neben namhaften Künstlern von 5 Kontinenten werden eine Reihe von Künstlern aus Mitteldeutschland unter der Überschrift "Hybride Realität" Werke der Video-, Klang- und Medienkunst sowie Installationen und Performances in einer Sonderschau präsentieren. Zu erleben sind Projektionen, die im Loop laufen, Videoinstallationen und Filmsequenzen, aber auch Objekte und Skulpturen werden gezeigt.

Die mehr als 25 Künstlerinnen und Künstler kommen aus Russland, den USA, aus Slowenien und Kolumbien, aus Uganda und Norwegen, Australien, Österreich, Spanien, Bulgarien, Kanada und Taiwan, aber auch aus Berlin, Köln, Dresden, Leipzig und Weimar.

Neben namhaften Künstlern wie der Fotografin und Regisseurin Floria Sigismondi, Josef Beuys, Laibach oder Bruce Naumann, haben die Kuratoren bewusst auch junge aufstrebende Künstler eingeladen. Aus Russland, dem Schwerpunkt der Biennale, bringt Kuratorin Ksenia Podoynitsyna Sergej Katran, Maria Zvyagintseva und Kyrill Rave mit. Von Kuratorin Ana Maria Vallejo kommen die lateinamerikanischen Künstlerinnen Ana Allenso. Sandra Rengifo und Clemencia Echeverri.

Die Ausstellung ist bis zum 6. Oktober täglich von 17.30 Uhr bis 20 Uhr zu besichtigen. Der Ticketverkauf und Einlass erfolgt bis 18.30 Uhr. www.hoehle.de

nach oben

Krimidinner am 5. Oktober
Motorsportarena Oschersleben

Es fühlt sich an, wie bei einer Geheimtagung des Bundes deutscher Top-Agenten, wenn das Hotel der Motorsport Arena Oschersleben zum Krimi total Dinner am 5. Oktober einlädt. Die Gäste erwartet eine Kombination aus spannendem Krimi-Theater, aktivem Miträtseln und jeder Menge Spaß. Jeder hat die Chance, Mörder sowie die Drahtzieher zu entlarven. Umrahmt wird dieses einmalige Krimi-Theatererlebnis von einem leckeren 4-Gang-Menü aus den Händen der Hotel-Küchenchefs.
Passend zum Thema wird man in Agenten-Kleidung geladen. Natürlich ist dies kein Muss.
Nach ca. dreieinhalb Stunden hat der Spuk ein Ende, wenn mit dem Dessert die Lösung serviert wird. Tickets gibt es für 75,- Euro pro Person inkl. 4-Gänge Menü unter shop.motorsportarena.com. Reservierungen: 03949 920920 oder über E-Mail: hotel@motorsportarena.com

www.shop.motorsportarena.com

nach oben

Titelthema: Burgfest mit Ritterturnier auf Burg Falkenstein
03. - 06.10. Mittelaltermarktauf Burg Falkenstein

Zum 25. Burgfest mit Ritterturnier zu Pferde auf der Burg Falkenstein erwartet die Besucher ein großes Mittelalterspectaculum mit historischer Musik, Theater, Akrobatik und Kampfeskunst. Vom 3. bis 6. Oktober entführen Sie täglich von 10 bis 19 Uhr Ritter, Händler, Handwerker und Künstler in längst vergangene Zeiten. Beim Passieren des Burgtores hören Sie schon mittelalterliche Klänge der Show von "LaMarotte". Die Stimmen der Gaukler ziehen Groß und Klein vor die Bühne und verzaubern sogleich mit Gaukeley, Akrobatik und Jonglage.

Burg Falkenstein

Nun wollen aber nicht nur Ohren und Herz, sondern auch der Magen zu seinem Recht kommen. Für den ist aufgeboten ein Rund an Garküchen, Tavernen, Bäckereien und Schänken. Deftiges vom Grill und aus der Pfanne, Fladen, Zuckergebäck, Knoblauchbrot, Zuckerwerk, und und und. Bei einem Becher Met oder einem zünftigen Gerstengebräu können Sie eine Zeit lang leben wie im Mittelalter.

Im Burginnenhof und auf der Burgwiese bieten Händler allerlei Nützliches und Kurioses wohlfeil und alte Gewerke und Handwerkskünste werden gezeigt. Im Ritterlager von "Midgards Feuerbund" und weiteren "Gastrittern" können Sie historische Waffen und Lebensweise erkunden. Die tapferen Ritter kämpfen mehrmals täglich um Ruhm und Ehre mit Schild, Axt und Morgenstern und fürchterlichem Kampfgeschrei. Es darf angefeuert, ausgebuht, geklatscht und bejubelt werden! Kleine und große Ritter dürfen ihr Können beweisen im Bogenund Armbrustschießen und im Axt- und Messerwerfen.

Einmalige "Ritterturniere" zu Pferde von Arturius, mit Rolandreiten, Saustechen, Sarazenenreiten, Lanzengefechte und der Ritt durch das Feuer werden bei allen Besucher in unvergesslicher Erinnerung bleiben. Für's kleine Volk gibt es zudem Ritterspielzeug, Trollewald, Ritterkämpfe und Märchenerzähler. Es gibt so vieles zu bestaunen und zu erleben: Theater, Märchen & Gaukeley, ein großes Tavernenspiel und Feuershow und Spaß mit dem Duo "Con- Filius" und "Braxas-A" auf dem Schlossinnenhof. Hexen, Gaukler und Spielleute erwarten das gemeine Volk zu Markttreiben und Belustigung.


Wie in den letzten Jahren ist der Eintritt für die Ausstellungen, Turmbesuch und das Museum bereits im Wegezoll enthalten. Ritterfans und Preisbewusste können alle 4 Tage durchfeiern, für ein kleines Aufgeld auf den Tages-Wegezoll gibt es wieder eine Mehrtageskarte (4-Tageskarte) zu einem sehr, sehr günstigen Preis !!!

www.carnica-spectaculi.de

nach oben

Big-Band-Sound & Orchesterklänge
das Jugendmusikfest 2019

Bereits zum 24. Mal wird im ganzen Bundesland ein dichter Klangteppich gewebt, wenn Kinder und Jugendliche vom 12. September bis 2. Oktober zum "Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt" ihr Können präsentieren.

Zu den Höhepunkten des Festivals gehören die Auftritte des renommierten Jugendjazzorchesters Sachsen-Anhalt, die in diesem Jahr vom 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum inspiriert sind: Die Big-Band spielt nicht nur beim Eröfffnungskonzert am 15. September im Neuen Theater Halle, sondern lässt bereits am 12. September im Magdeburger Moritzhof, am 13. September im Kulturhaus Tangerhütte sowie am 14. September in Dessau beim Festival Bühne TOTAL die Finger schnipsen und Füße wippen. Eines der besonderen Musikprojekte ist in diesem Jahr die Zusammenarbeit des Orchesters der Latina August Herrmann Francke mit Solisten der Spezialschule für Musik St. Petersburg: Unter dem Titel "Orchesterklänge" werden in einem mehrtägigen Workshop u.a. das erste Klavierkonzert von Beethoven und die Carmen- Suite von Bizet einstudiert und am 21. September in der Hallenser Ulrichskirche sowie am 22. September im Bernburger Theater einem großen Publikum präsentiert.

Das vollständige Programm ist nachzulesen unter

www.jugendmusikfest.de

nach oben

Premierenstart im Theater der Altmark
vom Puppenspiel bis zum Liederabend

Der September startet im TdA mit vier Premieren für Groß und Klein: Turbulent wird es am 1. September, 15 Uhr bei dem Puppenspiel "Zwei Monster" für alle ab 3 Jahren, wenn ein blaues und ein rotes Monster sich ordentlich in die Haare kriegen, sich heftig zerstreiten und wieder versöhnen.

Am 7. September, 19.30 Uhr folgt die Premiere von "Die lächerliche Finsternis" in der Inszenierung von Intendant Wolf E. Rahlfs. Mit trauriger Ironie entwirft das Stück ein surreales Bild von den scheinbar weit entfernten Krisengebieten dieser Welt und einem Europa, das dort rücksichtslos eigene Interessen verfolgt: Zwei Bundeswehrsoldaten fahren auf einem Boot den Hindukusch hinauf. Auf ihrer Reise treffen sie u.a. auf einen somalischen Piraten, italienische Blauhelmsoldaten und einen amerikanischen Evangelisten. Es ist eine Hommage an Joseph Conrads berühmte Erzählung "Herz der Finsternis" und Francis Ford Coppolas "Apocalypse Now".

Nur eine Woche später, am 15. September, 18 Uhr, feiert mit Éric-Emmanuel Schmitts Bühnenadaption von Stefan Zweigs Novelle "24 Stunden im Leben einer Frau" eine Übernahme von der Badischen Landesbühne Bruchsal Stendal-Premiere im Kleinen Haus. Celia wird in einem Casino in Monte Carlo Zeugin des Suizids eines jungen Mannes. Sie fühlt sich in eine Situation von vor zwei Jahren versetzt; in die 24 Stunden, die ihr Leben veränderten, von denen sie in einem intimen Monolog berichtet.

Der Liederabend "Bestellt und nicht abgeholt" im Kaisersaal macht am 20. September, 19.30 Uhr den Spielzeitauftakt komplett. Ein für eine Hochzeitsfeier gebuchtes Musik-Duo muss die wartenden Gäste unterhalten und gibt dabei Songs über die Liebe, große Erwartungen, Treue, Schwiegermütter und andere Herausforderungen des (Ehe-) Lebens zum Besten.

Alle Vorstellungstermine: www.tda-stendal.de Besucherservice:
03931 63 57 77,
besucherservice@tdastendal.de

nach oben

Übersicht
Tag des offenen Denkmals

Am 8. September ist es soweit: Tausende Denkmale öffnen deutschlandweit ihre Türen und laden ein, sonst Verschlossenes oder Unbekanntes neu zu entdecken. Die Deutsche Stiftung Denkmalsschutz (DSD), die den Aktionstag bundesweit koordiniert, veröffentlicht das Programm unter www.tag-desoffenen- denkmals.de.

Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten sind Teil von Deutschlands größter Kulturveranstaltung. Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums steht der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto: "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur". Vielerorts stehen revolutionäre Ideen oder der technische Fortschritt, die ein Denkmal ausmachen, im Fokus. Denn was heute als alt erscheint, war nicht immer alt. Ab Ende August ist die App für iOS- und Android-Nutzer verfügbar. Der Tag des offenen Denkmals ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Seit 1993 wird sie von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist für das Konzept des Aktionstags verantwortlich, legt das jährliche Motto fest und stellt ein umfassendes Online- Programm sowie zahlreiche kostenlose Werbemedien zur Verfügung. Sie unterstützt die Veranstalter mit bundesweiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie einem breiten Serviceangebot. Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days.

Weitere Informationen:

www.tag-des-offenen-denkmals.de

Altmark | Börde | Salzland | Magdeburg
Ampfurth Burg und Kirche14 - 17 Uhr Öffnung Telegraphenstation & Kirche
Aschersleben Museum 1111 - 16 Uhr Schätze schätzen
Stephanikirche16 Uhr Konzert "Poulenc-Trio"
Tourist-Info16 Uhr Kulinarischer Parkrundgang
Bad SalzelmenKunsthof14 - 17 Uhr geöffnet
BarbySt. Johannis- u. St. Marienkirche14 - 16 Uhr Turmführungen
EgelnWasserburg11 -17 Uhr geöffnet
GardelegenGedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe13.30 Uhr Themenrundgang
Rathaus13 + 15 Uhr Führung
Salzwedeler Tor14 - 16 Uhr geöffnet
HohenerxlebenSchlossab 11 Uhr Führungen
Hornhausen10 - 18 Uhr Reitersteinfest
HundisburgSt. Andreaskirche15 Uhr Konzert Lán de Rún
Jerichow
KalbeMarktplatz10 - 15 uhr Oldtimertreffen
Klein RosenburgBurgruinegeöffnet
LetzlingenSchlosskirche11 - 17 Uhr geöffnet
LindstedtGutshof10 - 18 Uhr geöffnet | 10 + 15 Uhr Führung
LoburgBurg11 - 18 Uhr Kaffee + Kuchen
MagdeburgDom11.30 - 18 Uhr Führungen
Gröninger Bad10 - 14 Uhr Führungen
Herrenkrug Alte Gärtnerei14 - 17 Uhr Kaffee + Kuchen, 15 Uhr Führung
Ravelin 210.30 - 17 Uhr Führungen, Kino
Schiffshebewerk Rothensee10 - 13 Uhr Führungen
Wallonerkirche11 - 17 Uhr geöffnet
Württemberg10 - 16 Uhr geöffnet
MiesteTourist-Info9 Uhr Start Bibertour (Radtour)
MiesterhorstGemeindehaus9.30 Uhr Start Bibertour
PeseckendorfGemeindesaal13 Uhr Spaziergang durch Geschichte des Ortes
PöthenGutshaus15 - 22 Uhr Führungen & Live-Musik
SachsendorfBockwindmühle10 - 17 Uhr Mühlenfest
SeehausenSalzkircheFührungen | 15 Uhr Konzert "Kopinsky Brothers"
TangerhütteNeues Schloss14 - 17 Uhr Kaffee und Kuchen
Stadtpark14.30 Uhr Lyrischer Spaziergang | 15 Uhr Konzert "Drehorgel-Lothar"
WeteritzGutshaus + Park12 - 16 Uhr geöffnet | Führungen
WiepkeFeldsteinkirche11 - 16 Uhr geöffnet
ZethlingenLangobardenwerkstatt11 - 17 Uhr geöffnet
ZierauBockwindmühlegeöffnet
Harz
BallenstedtAltstadt11 - 17 Uhr Flohmarkt
BlankenburgBartholomäuskirche8 Uhr Sommerkonzert "Lieder vom Leben"
Großes Schloss11 - 16 Uhr geöffnet
Herbergmuseumab 10 Uhr geöffnet
HalberstadtBurchardikloster10 - 17 Uhr Hoffest | John Cage Orgelprojekt
Grudenberg 710 - 17 Uhr geöffnet
Liebfrauenkirche10 - 17 Uhr geöffnet
Fachwerkkirche St. Johannis11- 16 Uhr geöff.
Pfarrkirche St. Andreas12 - 17 Uhr geöffnet
Dom10 - 17.30 Uhr geöffnet
Martinikirche11 - 17 Uhr geöffnet
Moritzkirche11 - 15 Uhr geöffnet
HasselfeldeHeimatstube & Blumenaumuseum14 UhrKaffee & Kuchen
St. Antoniuskirche15 Uhr Orgelmusik, Bau von Orgelpfeifen & Führung
HüttenrodeWetterschacht10 - 16 Uhr geöffnet
Klein QuenstedtWassermühle10 - 17 Uhr geöffnet
LangensteinHöhlenwohnungen10 - 17 Uhr geöffnet
MichaelsteinKloster11 Uhr Führung, 13 Uhr Flohmarkt für Musikerbedarf
QuedlinburgBlasiikirche14 + 15 Uhr Chormusik
Marktplatz11 - 18 Uhr Masken- und Straßentheater & Musik
Marktkirchhof11 - 17 Uhr Kinderprogramm
SchlossbergLiving History mit Kostümen & Kampfvorführungen
RegensteinFestung10 Uhr Historischer Rundgang
RiederRoseburg14.30 + 16.30 Uhr Führung
StiegeStabkirche10 - 17 Uhr Vortrag, Führungen & Konzert "Königstrio" Volkslieder
TanneHeimatstube13 - 16 Uhr geöffnet
WehrstedtSt. Laurentius Kirche11 - 15 Uhr geöffnet
Anhalt | Wittenberg | Fläming
Bitterfeld- WolfenKreismuseum11 - 16 Uhr geöffnet
KöthenRathaus10.30, 13.30 + 15 Uhr Führung
St. Jakobkirche10 - 16 Uhr geöffnet
LindauBurg10 - 17 Uhr Mittelalterlager
MosigkauSchloss15 Uhr Abschlusskonzert "Stars von morgen - Parade der Jungen"
OranienbaumSchloss Orangerie10 Uhr Parkführung
ZerbstFrancisceum10 - 17 Uhr Sammeltassencafé & Führung
Schloss10 - 17 Uhr geöffnet
Mansfeld | Saale | Unstrut
AllstedtBurg, Vorburg & Schloss10 - 17 Uhr geöffnet
BenndorfBahnhof10 - 17 Uhr Führungen
BeunaHoppenhauptkirche14.30 Uhr Jazzkonzert Uni Jazzband Halle
BurgwerbenSchlossgeöffnet
HalleDom16 Uhr Kinderorgelkonzert "Josef & seine Brüder"
Franckesche Stiftungen10 - 17 Uhr Führungen & backfrisches Francke-Brot
Kirche St. Anna16 Uhr Stelzer Gospel Crew
Marktplatz19 Uhr Hörspiel auf Verlangen
Moritzkirche11 - 18 Uhr Führungen, Kaffee & Kuchen, Quiz und Basteln für Kinder
Stadtbad10 - 17 Uhr Turmführungen
Wasserturm Süd10 Uhr Führung
Friedemann-Bach-Haus10 - 17 Uhr Führungen
Ziegelwiese13 Uhr Fontänefest
HassenhausenMuseum11 Uhr geöffnet
HettstedtSchmid-Schacht10 - 17 Uhr Tagesprogramm mit Führungen
KatharinenriedDorfkirche14 - 17 Uhr Gemeindefest
KlostermansfeldBahnhof10 - 17 Uhr stdl. Führungen
LandsbergDoppelkapelle St.Crucis10 - 18 Uhr geöffnet
MerseburgPetrikloster11 - 17 Uhr geöffnet
Planetarium16 Uhr Sternenhimmelvorführung
SchulpforteKloster13.30 Uhr Führung
StolbergAlte Münze11 - 16 Uhr Prägen
VitzenburgPavillon14 Uhr Konzert Violinen-Gitarren Duo
ZeitzAlte Mälzerei10 - 17 Uhr Mälzereifest
Schloss10 + 14 Uhr Führung "Einblick in Keller & Gewölbe (mit Voranmeldung)
Thälmann-Stadion11 -16.30 Uhr Musik & Show
Theater im Capitol12 + 16 Uhr Führung
Torhaus15 Uhr Ausstellungseröffnung
(Eine Auswahl - ohne Anspruch auf Vollständigkeit!)

nach oben

Steinfelder Bauernmarkt 28.09.
mit 200 Händlern & Handwerkern

Die Vision von einem Bauernmarkt, der Tradition wird, begann 1995 und wurde am Samstag, dem 30. September 1995 mit 40 Händlern regionaler Produkte rund um die ehemalige Schützenklause in Steinfeld geboren.

In den vergangenen 24 Jahren entwickelte sich der Steinfelder Bauernmarkt, der immer am letzten Samstag im September stattfindet, zu dem größten Markt seiner Art im Norden Sachsen-Anhalts. Zum 25-jährigen Jubiläum erwarten die Besucher mehr als 200 Händler, Handwerker und Aussteller aus der Altmark, Sachsen- Anhalt und den angrenzenden Bundesländern mit regionalen Produkten, traditionellem Handwerk sowie altmärkischen Köstlichkeiten auf einer Fläche von ca. 30.000 m².

Am Samstag, dem 28. September 2019 öffnen sich um 10 Uhr die Pforten des Steinfelder Bauernmarktes zum 25. Mal. Unter dem bewährten Motto: "Von Haus, Hof und Garten - für Haus, Hof und Garten" erleben die Besucher historische und moderne Landtechnik, forstliche Darbietungen, den Jungtierzüchterwettbewerb der RinderAllianz, ländliches Handwerk und ein buntes Programm im Kinderland mit Hüpfburg, Quad fahren und vielem mehr. "Weil Heimat lebendig ist" dem Motto des "Tag der Regionen", gibt es auf der Feldsteinbühne und dem Marktgelände abwechslungsreiche Programme zwischen Brauchtum und Moderne zum Tanzen, Lachen und Mitmachen. Feiern Sie mit uns 25 Jahre Tradition, Beständigkeit und Regionalität auf dem Steinfelder Bauernmarkt.

www.stadt-bismark.de oder telefonisch: 039089 976-11

nach oben

Alles dabei in der neuen Spielzeit
Das Nordharzer Theater im September und Oktober

Und die Überschrift ist nicht nur dahingesagt. Das Nordharzer Städtebundtheater an ihre Hauptspielorten in Halberstadt und Quedlinburg geht in den Monaten September und Oktober gleich in die Vollen. Oper und Operette, Ballett und Schauspiel und natürlich - keine Frage im Nordharz - wird auch an die schnell zu begeisternden Kleinen gedacht. Doch schauen wir mal hinein in das "wilde" Treiben im Spätsommer und beginnenden Herbst.

Bereits am 6. September, 19.30 Uhr wird auf der Neuen Bühne in Quedlinburg die Premiere des Kammertanzabends "Salome" von Can Arslan mit der Musik von Sebastian Bund gefeiert. Die biblische Gestalt dient dabei als Ausgangsbild für eine Reise in unser aller Unterbewusstsein. Spannend und anspruchsvoll zugleich.

Schon am 11. September, 15 Uhr lädt das Große Haus in Quedlinburg in die schillernd bunte und traumhafte Welt der Operette ein. "Der Zarewitsch" nimmt sie mit in ein recht turbulentes Russland, an den Hof des Zaren in St. Petersburg.

Tief in das Leben von heute greift gepaart mit schwarzem Humor und Sprachwitz eine Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus. Plötzlich ein Kind, eine kleine Tochter, der sich ein junger Mann widmen muss und ob er will oder nicht, sein Leben umgestaltet. Die "Familie Braun" von Manuel Meimberg ist erstmals am 19. September, 19.30 Uhr in der Kammerbühne Halberstadt zu sehen. Am 27. September, 19.30 Uhr folgt eine weitere große Premiere, die der berühmten Oper "Tosca" von Giacomo Puccini, einem in Rom spielenden Thriller, im Großen Haus von Halberstadt.

Im Oktober begleiten die Premieren von "Hamlet" und dem Kinderstück "Hexe Hillary geht in die Oper" diesen Spielplanstart.

Wie gesagt: Alles dabei! Und mit Ihnen wird es perfekt.www.harztheater.de

nach oben

Glenn Miller Orchestra
in Freyburg und Leipzig

Mit der neuen CD im Gepäck, die pünktlich zum Tour-Beginn erschien, und dem neuen Programm "Jukebox Saturday Night" ist das Glenn Miller Orchestra 2019 auf großer Europa-Tour.

Das Thema ist nicht nur Programm, sondern auch ein wunderschöner Song der von Glenn Miller 1942 aufgenommen wurde und im Konzert des Glenn Miller Orchestra der rote Faden sein wird, denn so wie es Glenn Miller schon getan hat, geht auch Wil Salden bei dieser Show vor: Something Old, Something New, Something Borrowed and Something Blue. Deshalb werden auch unter anderem Kompositionen von Tschaikowsky, Cole Porter und George Gershwin dabei sein.

Wil Salden und seine Musiker sind Garanten für den authentischen Swing-Sound in der traditionellen großen Big Band Besetzung und die Vocalgroup "The Moonlight Serenaders" bestehend aus Musikern, einer Sängerin und dem Orchesterleiter Wil Salden, versetzen das Publikum zurück in die Zeit der Jukeboxes der 30er und 40er Jahre, wenn Titel wie: What A Wonderful World, Blue Moon, Everybody Loves My Baby, Moonlight Serenade, In The Mood und mehr erklingen.

Termine:
21 .09., 19.30 Uhr Lichthof Sektkellerei Freyburg Karten Sektkellerei Rotkäppchen: 03 44 64 / 34 122 .
28.10., 20 Uhr Gewandhaus Leipzig 061 85 / 81 86 22 |

www.glenn-miller.de

nach oben

Infozug & Entenessen im Oktober
Mansfelder Bergwerksbahn

Am ersten Samstag im Oktober (05.10.2019, 10 Uhr Bahnhof Benndorf) wartet traditionell der Info-Zug der Mansfelder Bergwerksbahn zum Saisonabschluss inklusive Haldenbesteigung auf interessierte Fahrgäste. Beim Halten auf mehreren Stationen gibt es Informationen zu Bergbau, Geschichte, Technik und Umgebung der Bergwerksbahn. So hält der Zug u. a. an den Stationen Bocksthal, Zirkelschacht, Gleisdreieck und Kupferkammerhütte. Anhand historischer Fotos und Lagepläne wird die Situation vor über 100 Jahren erklärt und auf noch vorhandene Relikte aus dieser Zeit hingewiesen.

Geschichte und Geschichtchen aber auch Anekdoten aus längst vergangener Zeit werden zum Besten gegeben. Von der Zirkelschächter Halde, welche im Rahmen der Fahrt erklommen wird, genießen die Besucher bei klarer Sicht einen Blick zum Petersberg bei Halle oder gar dem Brocken im Harz.

Erich Jürgens hatte die Idee zum Kräuterpark und ihn jahrelang aufgebaut und erweitert. Nun ist es seine Frau AnzeigenAnita Reinhardt und ihr Bruder Frank Grabowski, die den Park mit einer Größe von 37.000 Quadratmetern Fläche und mit knapp 300 verschiedene Kräuter und Heilpflanzen in seinem Sinne weiterführen.

Weitere Fahrten für Sie: Ein historischen Reisezug zum Schlachtefest. Mit Wellfleisch, Kochklöpsen und Kuddelwürsten werden die Fahrgäste am Freitag, 25.10., 17.30 Uhr ab Bahnhof Benndorf nach alter Mansfelder Tradition beköstigt. Am 26.10., 17.30 Uhr ab Bahnhof Klostermansfeld geht es mit der Wipperliese zum Entenessen, am 01.11., 17 Uhr ab Benndorf mit der Bergwerksbahn zum Grünkohlessen und am 03.11., 10 Uhr ab Bahnhof Klostermansfeld mit einem Info-Triebwagen durchs Wippertal zum Wildessen

www.bergwerksbahn.de

nach oben

Unsere neuen Magdeburger Kalender 2020 sind da!

nach oben

Freizeitplaner für Altmark, Magdeburg, Harz, Anhalt, Halle an der Saale, Burgenland, Saale-Unstrut