Willkommen im Monat Mai 2019!

Altmark-Börde-SalzlandHarzAnhalt-Wittenberg-Leipzig• Mansfeld-Saale-Unstrut

Tourismusverband Sachsen-Anhalt
Aktuelle Uhrzeit:


Besucherzähler:
Heute
Gestern
Monat
insgesamt Erfasste Zugriffe - WebCounter by GOWEB
   
Herausgeber:
www.delta-d.de
Wetter:




 


 

Die aktuelle Ausgabe finden Sie auch auf:

Sommerfestspiele 2019
Harzer Bergtheater
25.05. 11 - 15 Uhr Tag der offenen Tür Der Blick hinter die geheimen Kulissen
09.06 15 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbell Premiere
12.06. 11 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbell
13.06. 11 Uhr Pippi Langstrumpf Premiere
14.06. 20 Uhr Genesis Classic Ray Wilson & the Berlin Symphony Essemble
15.06. 20 Uhr Ostrock meets Classic 30 Jahre Mauerfall Tour 2019
18.06. 11 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbell
19.06. 11 Uhr Pippi Langstrumpf
20.06. 11 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbell
23.06. 15 Uhr Der Zarewitsch Premiere
26.06. 11 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbell
27.06. 11 Uhr Pippi Langstrumpf
29.06. 11 Uhr Pippi Langstrumpf
30.06. 15 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbell
02.07. 11 Uhr Pippi Langstrumpf
04.07. 20 Uhr Hermans Hermits, Chris Andrews, Dozy, Beaky, Mick & Tich
07.07. 10 Uhr Das große Tierparkfest
09.07. 11 Uhr Pippi Langstrumpf
10.07. 11 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbell
11.07. 11 Uhr Pettersson und Findus Premiere
12.07. 11 Uhr Pettersson und Findus
13.07. 11 Uhr Drei Haselnüsse für Aschenputtel Premiere
13.07. 15 Uhr Pippi Langstrumpf
14.07. 11 Uhr Drei Haselnüsse Für Aschenputtel
14.07. 15 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbell
16.07. 11 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbell
17.07. 11 Uhr Pippi Langstrumpf
18.07. 20 Uhr Angelo Kelly & Family Irish Summer 2019
19.07. 20 Uhr Angelo Kelly & Family Irish Summer 2019
20.07. 20 Uhr Gregor Meyle Sommerreise 2019
23.07. 11 Uhr Pippi Langstrumpf
25.07. 11 Uhr Pippi Langstrumpf
26.07. 11 Uhr Pettersson und Findus
27.07. 15 Uhr Pettersson und Findus Tiergarten Staßfurt
28.07. 11 Uhr Drei Haselnüsse für Aschenputtel
30.07. 11 Uhr Pippi Langstrumpf letztmalig
31.07. 11 Uhr Drei Haselnüsse für Aschenputtel
02.08. 20 Uhr Schandmaul Artus Tour 2019
03.08. ab 16.30 Uhr Bergfest 1st Edition mit Nizzer Ebb
06.08. 11 Uhr Drei Haselnüsse für Aschenputtel Letztmalig
07.08. 11 Uhr Petterson und Findus
08.08. 11 Uhr Petterson und Findus
11.08. 15 Uhr Der Zarewitsch
13.08. 11 Uhr Peter Pan mit Käpt´n Hook & Tinkerbellletztmalig
14.08. 11 Uhr Pettersson und Findus letztmalig
17.08. 19 Uhr Semino Rossi Open Air - solo erleben
18.08. 19 Uhr Albert Hammond Live-Tour 2019
21.08. 15 Uhr Der Zarewitsch
27.08. 20 Uhr Schottische Musikparade Open Air Tour 2019
28.08. 15 Uhr Der Zarewitsch letztmalig
30.08. 17 Uhr Kastelruther Spatzen mit Vincent und Fernando
31.08. 19.30 Uhr Suzi Quatro & Band Open Air Special
06.09. 20 Uhr Alexander Knappe Ohne Chaos keine Lieder
07.09. 20 Uhr Die Musical Night 2019 mit Stargast Mark Seibert
08.09. 15 Uhr Ute Freudenberg & Band Open Air 2019
Waldbühne Altenbrak
02.07. 11 Uhr Der kleine Prinz Premiere
11.07. 11 + 15 Uhr Zwerg Nase Premiere
12.07. 15 Uhr Zwerg Nase
13.07. 11 Uhr Zwerg Nase
14.07. 11 Uhr Zwerg Nase letztmalig
18.07. 11 Uhr Der kleine Prinz
19.07. 11 Uhr Der kleine Prinz
23.07. 11 Uhr Der kleine Prinz
24.07. 11 Uhr Der kleine Prinz
02.08. 20 Uhr Laroranja Das Geheimnis der Himmelsscheibe Premiere
03.08. 20 Uhr Laroranja Das Geheimnis der Himmelsscheibe
04.08. 15 Uhr Laroranja Das Geheimnis der Himmelsscheibe
06.08. 11 Uhr Der kleine Prinz letztmalig
07.08. 16 Uhr Operettengala Premiere
09.08. 20 Uhr Laroranja Das Geheimnis der Himmelsscheibe
10.08. 20 Uhr Laroranja Das Geheimnis der Himmelsscheibe
11.08. 15 Uhr Laroranja Das Geheimnis der Himmelsscheibe
15.08. 16 Uhr Operettengala
17.08 20 Uhr Laroranja Das Geheimnis der Himmelsscheibe
18.08. 15 Uhr Laroranja Das Geheimnis der Himmelsscheibe letztmalig
22.08. 16 Uhr Operettengala letztmalig
01.09. 10-17 Uhr 67. Jodlerwettstreit mit Stargast Michael Hirte

 

nach oben

Das Harzer Bergtheater Thale
mit Premieren & echten Höhepunkten

Nachdem am 25. Mai, 11 - 15 Uhr ein Blick hinter die Kulissen des Harzer Bergtheaters in Thale geworfen werden kann, beginnt ab 9. Juni ein wahres Feuerwerk an Theater- und Musiktheater- sowie Musikproduktionen aller Couleur. Am 9. und 12. Mai startet das Harzer Theater Fairytale mit seinem unterhaltsamen Familienmusical "Peter Pan - Käpt'n Hook & Tinkerbell". Schon am 13. Juni folgt die Premiere von "Pippi Langstrumpf" mit einer lustigen und spannenden Geschichte aus der Feder von Astrid Lindgren.

Sagenhaft schön, natürlich grün und theatralisch einmalig. Das ist das Harzer Bergtheater auf dem Hexentanzplatz hoch über dem Bodetal, im Sagenharz. Mystische Geschichten und legendäre Märchen gehören genauso zum umfangreichen Spielplan des Open-Air-Theaters wie Opern, Operetten, Musicals, Schauspielstücke und Konzerte aller Art.

So erinnert Ray Wilson & The Berlin Symphony Ensemble am 14. Juni an die legendäre Rockgruppe Genesis mit dem einzigartigen Programm "Genesis Classic". Der 15. Juni steht ganz im Zeichen des Rock & Pop vor 30 Jahren. "Ostrock meets Classic" hat ein ganz eigenes Programm für das Jubiläum des Mauerfalls konzipiert.

Die wunderbare Lehar-Operette ohne Happy-End "Der Zarewitsch" des Nordharzer Städtebundtheaters feiert daraufhin am 23. Juni im Bergtheater Premiere.

Echten Rock 'n' Roll und feinsten Rock gibt es am 4. Juli mit Herman´s Hermits & Dozy, Beaky, Mick & Tich & Chris Andrews, bevor am 11. Juli das Familientheater "Pettersson und Findus" nach der Kinderbuchreihe von Sven Nordqvist an den Start geht. Sie pflanzen Fleischbällchen im Gemüsebeet, angeln beinahe einen Monsterfisch, verjagen ein Schwein, inszenieren eine Fuchsjagd oder einen Stierkampf! Schon am 13. und 14. Juli wird die wunderschöne Märchenkomödie "Drei Haselnüsse für Aschenputtel" erstmals in dieser Saison vom Freien Theater gespielt.

Am 18. und 19. Juli begeistert Angelo Kelly & Family mit seiner Irish Summer Tour das Publikum und am 20. Juli Gregor Meyle mit seinem Sommerkonzert.

Auch im August und September gibt es in Thale und auch auf der Waldbühne Altenbrak viele einzigartige Veranstaltungen. www.bodetal.de

nach oben

Übersicht Museumstag


Die städtischen Museen locken am internationalen Museumstag mit einem abwechslungsreichen Programm zum 10., 14. und 18. Jahrhundert. Höhepunkt ist die Eröffnung der Sonderausstellung "Heinrich I. in Quedlinburg", die ab 16 Uhr für die Besucher geöffnet ist. Unter dem Titel "919- plötzlich König" beleuchtet der erste Teil im Schlossmuseum die Königswerdung Heinrichs I. und seine Politik. Der zweite Teil in der Stiftskirche mit dem Titel "Am Anfang war das Grab" nimmt Heinrichs Tod und sein Nachleben in den Fokus, von dem auch der eindrucksvolle Stiftsschatz Zeugnis ablegt.

Im Klopstockhaus steht die neu gestaltete Ausstellung im Mittelpunkt: "Wie der Körper zur Sprache kommt. Klopstock, Erxleben und GutsMuths im papiernen Zeitalter". Erfahren Sie mehr über die Bedeutung des Papiers im 18. Jahrhundert und wie sich das Verhältnis zum Körper verändert hat. Ab 14 Uhr wird die Begleitpublikation zur Ausstellung vorgestellt. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit: Die Auflage ist limitiert! Anschließend findet ein geführter Rundgang statt. Das Fachwerkmuseum im Ständerbau bietet um 11 Uhr sowie 13 Uhr Führungen an. Torsten Schmelz zeigt Ihnen den Hochständerbau aus dem 14. Jahrhundert, so dass Sie ihn mit ganz anderen Augen sehen. Entdecken Sie historische und amüsante Details aus der Baugeschichte dieses einmaligen Gebäudes.

Alle Führungen sind kostenfrei. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Im Klopstockhaus sowie dem Fachwerkmuseum im Ständerbau erhalten Sie am internationalen Museumstag ermäßigten Eintritt. Vom 17. Bis 19. Mai findet außerdem das Stadtfest zu Ehren König Heinrichs I. statt: Hochkultur trifft Lichtkultur. Auf dem Schlossberg, dem Münzenberg und dem Marktplatz erleben Sie Straßentheater und Konzerte. Am Abend werden die Veranstaltungsorte festlich-farbenfroh erleuchtet.

Museumstag Übersicht

ALTMARK - BÖRDE - SALZLAND - MAGDEBURG
Aschersleben Museum ab 10 Uhr Open-Air-Handwerk
Tourist-Info 14 + 17 Uhr Führung Pop-Up-Schaufens-ter
Kino (Treff) 16 Uhr "Aschersleben in fünf Gängen" - ein kulinarischer Stadtrundgang
Schönebeck Kunsthof Bad Salzelmen 14 - 18 Uhr Schausieden
Salzwedel Danneil-Museum 11 - 17 Uhr geöffnet 14 Uhr Führung
Harz
Blankenburg Kloster Michaelstein 15 Uhr Klosterführung
Teufelsbadklinik 15 Uhr Kurkonzert Kyffhäuser Musikanten
Derenburg Freizeitzentrum 18 Uhr Konzert mit Peter Kerlin und Ian Smith
Goslar Bergwerk Rammelsberg ab 9 Uhr Führungen, 14 Uhr Theaterstück "Taliama"
Mönchehaus Museum ab 11.30 Uhr Führungen, kreative Angebote, Künstlergespräche "Losing Touch?" mit Meisterschülern & Studenten
Halberstadt Schraube-Museum 11 Uhr Ausstellungsführung "Glastradition in Halberstadt"
Ilsenburg Fürst Stolberg Hütte 10 - 14 Uhr geöffnet
Hütten- u. Technikmuseum 14 - 16 Uhr geöffnet
Klosterkirche 16 Uhr Einweihung neue Orgel - Konzert Gerd-Peter Münden (Orgel) & Karl Huros (Cello)
Quedlinburg Fachwerkmuseum im Ständerbau 11 + 13 Uhr geführter Rundgang "Der Hochständerbau aus dem 14. Jahrhundert"
Garnisonsmuseum 10 Uhr Führungen in historischen Uniformen
Klopstockhaus 14 Uhr Präsentation der Begleitpublikation "Klopstock, Erxleben und GutsMuths im papiernen Zeitalter", 15 Uhr Ausstellungsführung
Schlossmuseum und Stiftskirche 16 bis 20 Uhr Eröffnung "Heinrich I. in Quedlinburg"
Stiege Stabkirche beim Albrechtshaus 10 -17 Uhr Öffnung zum Kirchengeburtstag mit Andacht
Ströbeck Schachmuseum 11 Uhr Ausstellungsstart "Das unsichtbare Genie", Führung Ströb. Schachgeschichte | 15 Uhr Vortrag zu den "unsichtbaren Genies"
Heineanum 15 Uhr Ausstellungsführung "Kraniche - Vögel des Glücks" und Familiennachmittag "Kranich-Origamie - Vögel falten"
ANHALT-DESSAU-WITTENBERG-FLÄMING
Wittenberg Augusteum 15 Uhr Vortrag "Albrecht Dürers Marien-leben"
MANSFELD-HALLE-SAALE-UNSTRUT
Allstedt Burg- und Schlossmuseum 10 - 17 Uhr Kinderresidenz, Führungen & Mitmachaktionen
Landsberg Doppelkapelle 15 Start Stadtführung
Merseburg Planetarium16 Uhr Vorstellung für Kinder "Mann und Frau im Mond"
Schloss & Museum 14 + 15.30 Uhr Familienführung
Querfurt Burg 10 - 18 Uhr geöffnet
Stolberg Alte Münze 11 - 16 Uhr Prägen Jahresmedaille
Wettelrode Röhrigschacht 11 - 16 Uhr Schachtkuchenessen
(Ausgewählte/gemeldete Veranstaltungen - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben

Der Kräuterpark in Altenau
einmalig und einzigartig

Er ist der größte Kräuterpark Deutschlands, er ist ein Erlebnis für alle Sinne, er ist weltweit einzigartig und befindet sich unweit im Harzer Altenau. Hier können Sie auf den gut befestigten, leicht begehbaren Pfaden des KräuterParks die Vielfalt heimischer und exotischer Gewürze und Kräuter erkunden. Hier finden Sie zu den Pflanzen Infotafeln mit Namen und Wissenswertem über Herkunft, Heilkraft und Verwendung in der Küche. Hier genießen Sie den Duft der Kräuter und bewundern, was die Natur uns bietet: Viele vergessene Hausmittel, Heilkräuter aus "Gottes Apotheke", die schon früher in der Volksmedizin ihren Platz hatten.

Und das Probieren ist gleichermaßen erlaubt. Gehen Sie auf die Suche nach den Exoten im KräuterPark Altenau, es sind wahre Raritäten, die Sie nur selten zu sehen bekommen. Entdecken Sie im KräuterPark Altenau die Vielfalt der Kräuterpflanzen aus aller Welt. Was Sie im Park blühend und duftend umgibt, finden Sie in der Gewürzgalerie als Tee oder Küchengewürz wieder. Die Fülle an Informationen wurde für Sie lehrreich aufbereitet.

Erich Jürgens hatte die Idee zum Kräuterpark und ihn jahrelang aufgebaut und erweitert. Nun ist es seine Frau AnzeigenAnita Reinhardt und ihr Bruder Frank Grabowski, die den Park mit einer Größe von 37.000 Quadratmetern Fläche und mit knapp 300 verschiedene Kräuter und Heilpflanzen in seinem Sinne weiterführen.

Küchenkräuter, Heilkräuter und Exotische Stauden gibt es bis Ende September im Verkauf. Im Kräuterpark Altenau finden Sie das, was Sie in Gärtnereien und Garten-Discountern vergeblich suchen. Geöffnet ist der Kräuterpark Altenau Dienstag bis Sonntag von 10 - 17 Uhr, Montag ist geschlossen. Informationen erhalten Sie unter:
Email info@ kraeuterpark-altenau.de
bzw. Tel. 05325325328 9116 116 116 116 84.

www.kraeuterpark-altenau.de

nach oben

Ritterfest & Himmelfahrt 30. Mai bis 2. Juni
Das Mittelalter feiert auf Burg Falkenstein

Zum 10. Ritterfest & Himmelfahrt auf der Burg Falkenstein erwartet die Besucher ein großes Mittelalterspectaculum mit historischer Musik, Theater, Akrobatik und Kampfeskunst. Vom 30. Mai bis 2. Juni entführen Sie täglich von 10 bis 19 Uhr Ritter, Händler, Handwerker und Künstler in längst vergangene Zeiten. Beim Passieren des Burgtores hören Sie schon mittelalterliche Klänge der Show von "Ohrenpeyn". Die Stimmen der Gaukler ziehen Groß und Klein vor die Bühne und verzaubern sogleich mit Gaukeley, Akrobatik und Jonglage. Nun wollen aber nicht nur Ohren und Herz, sondern auch der Magen zu seinem Recht kommen. Für den ist aufgeboten ein Rund an Garküchen, Tavernen, Bäckereien und Schänken. Deftiges vom Grill und aus der Pfanne, Fladen, Zuckergebäck, Knoblauchbrot, Zuckerwerk, und und und. Bei einem Becher Met oder einem zünftigen Gerstengebräu können Sie eine Zeit lang leben wie im Mittelalter.

Im Burginnenhof und auf der Burgwiese bieten Händler allerlei Nützliches und Kurioses wohlfeil und alte Gewerke und Handwerkskünste werden gezeigt. Im Ritterlager von "Midgards Feuerbund" und weiteren Gastrittern können Sie historische Waffen und Lebensweise erkunden. Die tapferen Ritter kämpfen mehrmals täglich um Ruhm und Ehre mit Schild, Axt und Morgenstern und fürchterlichem Kampfgeschrei. Es darf angefeuert, ausgebuht, geklatscht und bejubelt werden! Kleine und große Ritter dürfen ihr Können beweisen im Bogen- und Armbrustschießen und im Axt- und Messerwerfen. Für's kleine Volk gibt es zudem Ritterspielzeug, Trollewald, Ritterkämpfe, Märchenerzähler. Es gibt so vieles zu bestaunen und zu erleben: Theater, Märchen & Gaukeley mit den"Opus Furore", ein großes Tavernenspiel und Show und Spaß mit "Braxas-A" auf dem Schlossinnenhof. Hexen, Gaukler und Spielleute erwarten das gemeine Volk zu Markttreiben und Belustigung.

Programmhöhepunkte Donnerstag bis Sonntag
10.00 UhrEinlass zum Spektakel auf der Burg Falkenstein
11.00 UhrMarkteröffnung mit "Opus Furore" im Burghof
11.30 Uhr"Braxas-A" - Gaukeley & Spaß im Schlosshof
11.45 UhrMusik mit "Ohrenpeyn" auf der Bühne im Burghof
12.30 UhrRitterkampf mit Axt, Schwert & Morgenstern mit Rittern von "Midgards Feuerbund" & Gastrittern
12.30 Uhr"Braxas-A" - Gaukeley & Spaß im Schlosshof
13.15 UhrTheater & Spaß mit "Opus Furore" im Burghof
13.30 Uhr"Braxas-A" - Gaukeley & Spaß im Schlosshof
14.00 UhrMusik mit "Ohrenpeyn" auf der Bühne im Burghof
14.30 Uhr"Braxas-A" - Gaukeley & Spaß im Schlosshof
14.45 UhrRitterkampf mit Axt, Schwert & Morgenstern mit Rittern von "Midgards Feuerbund" & Gastrittern
15.30 UhrTheater mit "Opus Furore" auf dem Burghof
15.30 Uhr"Braxas-A" Gaukeley & Spaß im Schlosshof
16.15 UhrMusik mit "Ohrenpeyn" auf der Bühne im Burghof
16.30 Uhr"Braxas-A" - Gaukeley & Spaß im Schlosshof
17.00 UhrTheater mit "Opus Furore" auf dem Burghof
17.45 UhrTavernen-Musik mit "Ohrenpeyn" Bühne im Burghof
18.30 UhrTavernenspectaculum "Opus Furore" & "Braxas-A"

Ritterfest & Himmelfahrt

Wie in den letzten Jahren ist der Eintritt für die Ausstellungen, Turmbesuch und das Museum bereits im Wegezoll enthalten. Ritterfans und Preisbewusste können alle 4 Tage durchfeiern, für ein kleines Aufgeld auf den Tages-Wegezoll gibt es wieder eine Mehrtageskarte (4-Tageskarte) zu einem sehr, sehr günstigen Preis !!! Die hochmittelalterliche Höhenburg, an der Straße der Romanik gelegen, gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen im Harz. Der malerische Ausblick verzaubert ebenso wie die uralten Gemäuer, die so scheint es, Geschichten erzählen. Heute beherbergt die Burg ein beachtenswertes Museum. Freuen Sie sich auf einen fröhlichen und erkenntnisreichen Ausflug ins Mittelalter! www.carnica-spectaculi.de

nach oben

Übersicht Sachsen-Anhalt-Tag

Sachsen-Anhalt-Tag Übersicht

Freitag, den 31.Mai
Gastgeberbühne mit MDR (Marktplatz) 14.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst
15.00 Uhr Eröffnung 22. Sachsen-Anhalt-Tag
15.30 Uhr Fritz-Prieß-Chor
16.30 Uhr Traditioneller Bieranstich der Quedlinburger Kaufmannsgilde
17.00 Uhr Auszüge aus Rockopern Faust & Harzschützen
19.00 Uhr Stella Rockt
20.45 Uhr Rabazz
22.00 Uhr MDR SACHSEN-ANHALT präsentiert die Kultband KARAT
Medienbühne Radio Brocken (Aulnoye-Aymeries-Platz) ab 16.00 Uhr Radio Brocken on Tour - Die Radio Brocken Eröffnungsshow
ab 20.00 Uhr Die Radio Brocken Partynacht - mit der Liveband RadioNation und Hermes House Band.
Medienbühne 89.0 RTL (P+R Parkplatz 2 2) ab 21.00 Uhr 89.0 RTL präsentiert "Battle of the DJs | Dein Set - Deine Bühne", Das Warm-up
Job- und Wirtschaftsmeile 12-17:00 Uhr zu jeder vollen Stunde eine Quizshow mit tollen Preisen, Talkrunden zum Thema Arbeit und Wirtschaft in der Region
Stadtwerkebühne mit radio SAW und Rockland (Stadtwerke Parkplatz, Rathenaustraße 9) 15.00 Uhr B1000-Ostrock
16.15 Uhr Barbarossa Pipes & Drums
ab 18.30 Uhr ROCKLAND präsentiert euch die local heroes Die Streber, Eager To Travel, The Blue Rabbit und Bläcklist sowie die Indie-Popstars In My Days und am Abend live on stage HELLFIRE mit den größten Rockhits von AC/DC.
Bühne Weltoffenes Sachsen-Anhalt (Wordgarten) 16.00 Uhr Baraban - Sambaklänge aus Wernigerode
16.15 Uhr Eröffnung der Themenstraße Weltoffenes Sachsen-Anhalt durch die Präsidentin des Landtages
16.35 Uhr Baraban - Sambaklänge aus Wernigerode
17.00 Uhr Mit Liedern und Tänzen um die Welt - Wir präsentieren Gäste des Internationalen Tanzfestes
20.30 Uhr Oak - Indie-Rock aus Quedlinburg
21.15 Uhr Naar el Awalim - Feuerengel aus dem Orient
21.45 Uhr Stephan Michme and his Gentlemen's Club
Regionalbühne Harz-Mansfeld-Südharz (Mathildenbrunnen) 16.00 Uhr Triple B
17.30 Uhr Strings Again
20.00 Uhr Konzert "Faunas" und "Impex"
Regionalbühne Altmark (Carl-Ritter-Straße gegenüber vom Wordgarten) ab 15.00 Uhr "Wiese frei! Die Altmark - Grüne Wiese mit Zukunft" Arneburger Blasmusikanten, Rock Pop Bands der Kreismusikschule des Altmarkkreises Salzwedel: "Outplace", "Headstics", "Lunatic Monday", Tanzgruppe "Fitschebeen" aus Salzwedel und internationale Gäste:"Tierras Mexicanas" aus Mexiko, "Fanyi Culture & Creativity" aus China, "Ayfas" aus Tschechien, "Skaz" aus Russland, "Pynimelis" aus Litauen, "Folklorna Skupina Kozje" aus Slowenien,
20.00 Uhr "Party-Zeit", Gruppe "Schwarzbrand"
Die Regionalbühne Elbe-Börde-Heide (Carl-Ritter-Str.) 15.30 Uhr Gruppe PAN Magdeburg, Rock & Pop
17.00 Uhr Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck
17.50 Uhr Noah Benedikt (Saxophon), Rock & Pop
18.20 Uhr Line Dancer aus der Magdeburger Börde
18.55 Uhr Noah Benedikt (Saxophon), Rock & Pop
20.15 Uhr 90er-Jahre-Rock mit "Black Currant"
21.15 Uhr Rockband "Celtic Chaos", Magdeburg
23.15 Uhr Band "Webster", Rockmusik aus der Börde
Regionalbühne Anhalt-Dessau-Wittenberg (Pölkenstraße/Kaiserstraße) 5.00 Uhr Dessauer "Muldespatzen", Gesang
16.00 Uhr Simone´s Artisten, Artistik
17.00 Uhr "White Angels" Aken, Showtanz
18.30 Uhr Enrico Baltrock, Liedermacher, Rockmusik
20.00 Uhr Tropicando, Salsa Musik
Regionalbühne Halle-Saale-Unstrut (Pölkenstraße/Turnstraße) 15.00 Uhr Kinderprogramm Holger Vandrich, Naumburg
16.30 Uhr Tanzclub Schwarz-Silber, Halle
18.00Uhr "Josefine's choise" Irish Folksongs, Merseburg
Carl-Ritter-Bühne/Irish-Folk-Bühne (Carl-Ritter-Bildungshaus, Heiligegeiststraße 8) 15.00 Uhr Kreismusikschule
16.00 Uhr Wochenspiegel - Wonneproppen des Jahres
16.15 Uhr Blankenburger Alphorntrio
17.00 Uhr Fachschule für Sozialpädagogik Body Percussion
18.00 Uhr John Barden, Irish Pub Songs
20.00 Uhr Fun, Folk und Polka mit Nobody Knows
Kaiserfrühling-Bühne (Unterer Schlossberg) ab 16.00 Uhr Darion der Barde - Bardenklänge, Immernochfrank - Gaukelei, Bohemian Bards - mittelalterliche Musik - Handwerkskunst, Kinderschminken
ab 19.00 Uhr Mittelalter - Folk - Party, LaMarotte aus Quedlinburg - Crossover aus PaganFolk, Mittelalterlicher, Marktmusik, Klassik und Rock, Bergfolk aus Wernigerode - Mittelalter, Folk, Sauf- und Gesellenlieder
Sonnabend, den 1. Juni
Gastgeberbühne mit MDR (Marktplatz) 10.00 Uhr Ten Past Six Big Band
12.00 Uhr Hederslebener Sportakrobaten
12.30 Uhr Tanz- und Sportschule Elements
14.00 Uhr Nordharzer Städtebundtheater spielt eine Szene aus dem Stück "Mensch Heinrich"
15.00 Uhr Toni Geiling und das Wolkenorchester: In der Wolkenfabrik
16.30 Uhr Hermann's Dixie Express
17.30 Uhr Tango Argentino in Quedlinburg und Aschersleben
20.00 Uhr Die große MDR SACHSEN-ANHALT-Party
Die Hits unseres Lebens - präsentiert von den MDR SACHSEN-ANHALT-Moderatoren Susi Brandt und Stephan Michme.
Medienbühne Radio Brocken (Aulnoye-Aymeries-Platz) ab 12.00 Uhr Der Radio Brocken Familiensamstag - mit Radio Brocken Moderator Stefan Pollak, spannenden Gewinnspielen für die ganze Familie sowie Auftritten des Landespolizeiorchesters und regionaler Vereine wie die Dance Factory Egeln und das Showballett des KuKaKö.
ab 20.00 Uhr Die Radio Brocken Partynacht - mit der besten Musik für Sachsen-Anhalt, Sänger Marc Terenzi, 90er-Kultband East 17, Liveband Atemlos und den Radio Brocken-Moderatoren Amrei Gericke, Stefan Timm und Stefan Pollak.
Medienbühne 89.0 RTL (P+R Parkplatz 2 2) 21.00 Uhr 89.0 RTL ClubNight - Heiße Beats & Partyfeeling pur mit 89.0 RTL! Am Start sind Morningshow-Moderator BigNick sowie die 89.0 RTL Resident DJs Chriz Rock, Marc Radix und Social Media-Star Justin Prince, die das Partyvolk mit den angesagtesten Clubsounds aus Black, Dance und House versorgen. Zucker für's Auge und Motivation für's Tanzbein gibt es obendrauf von den sexy 89.0 RTL Party Dancern.
Job- und Wirtschaftsmeile 12-17:00 Uhr zu jeder vollen Stunde eine Quizshow mit tollen Preisen, Talkrunden zum Thema Arbeit und Wirtschaft in der Region
Stadtwerkebühne mit radio SAW (Stadtwerke Parkplatz, Rathenaustraße 9) 11.00 Uhr SPORT FREI! Erlebt spektakuläre Auftritte von Sportlern und Vereinen aus Sachsen-Anhalt. Gemeinsam mit dem radio SAW Moderatoren- Team Jana Lammich und Toni Rupprecht könnt ihr bei der Sport- und Familienarena kräftig anfeuern oder sogar selbst mitmachen!
15.00 Uhr Ein neues Auto gewinnen? - Die spannende radio SAW Autoshow Auf euch wartet ein nagelneuer, knallroter Fiat 500.
19.00 Uhr Die große radio SAW - HIT ARENA - Die radio SAW Moderatoren Holger Tapper und Freddy Holzapfel präsentieren den Teenie-Star Lukas Rieger (u.a. Let´s Dance), den charismatischen Deutsch-Pop-Sänger Laith Al-Deen, die bezaubernden radio SAW Dancer sowie die Breakdance-Weltmeister Da Rookies. The Queen Kings - eine sensationelle Queen-Show-Band, beschließt diesen fantastischen Abend mit einem kraftvollen Abschlusskonzert.
Bühne Weltoffenes Sachsen-Anhalt (Wordgarten) 12.00 Uhr Auftakt und Begrüßung
12.20 Uhr Bulgarische Rose - Musik und Tanz
13.00 Uhr Wir sind Kinder einer Welt - Programm der Trilingualen KITA Magdeburg
14.00 Uhr Das fliegende Karussell - Martin Rühmann und neue Nachbarn, Familienkonzert zum Internationalen Kindertag
14.45 Uhr Layla - Orientalische Tänze, Leipzig
15.00 Uhr Noel Kabore & Friends - Trommelmusik aus Westafrika, Halle/Saale
15.45 Uhr Layla - Orientalische Tänze, Leipzig
16.00 Uhr Mustafa Khalil & Freunde - Musik aus Palästina und Syrien, Halle/Saale
16.45 Uhr Layla - Orientalische Tänze, Leipzig
17.00 Uhr Bulgarische Rose - Musik und Tanz aus Bulgarien
17.30 Uhr Shoshana - Jüdische Musik, Dessau
18.15 Uhr Akaishidaiko, Sakiko & Friends - Japanische Trommeln, Magdeburg
20.00 Uhr Baraban - Sambaklänge aus Wernigerode
20.30 Uhr Auf die Farben - Auf die Liebe - Konzert der Martin Rühmann Band, Magdeburg
21.45 Uhr Dirk Michaelis & Band
Regionalbühne Harz-Mansfeld-Südharz (Mathilden- brunnen) 10.00 Uhr Hettstedter Fanfarenzug e. V.
11.00 Uhr Musikalischer Frühschoppen "Typisch Harz" mit dem Kyffhäuserland Orchester, sowie Harzer Jodlermeister Andreas Knopf und Martina Weber
12.30 Uhr Tanzstudio Eisleben e. V.
13.30 Uhr Trude und Hilde
14.30 Uhr Barbarossa Pipes & Drums
15.30 Uhr Dance Devils SV Rot-Weiss 1923 Polleben
16.30 Uhr Line Dance Fun Hedersleben
17.30 Uhr Hanna Rautzenberg mit ihrer Gitarre
19.30 Uhr Konzert "LIVEVIBES" & DJ-Time mit DJ L.A.
Regionalbühne Altmark (Carl-Ritter-Straße gegenüber vom Wordgarten) 10.00 Uhr "Willkommen im Altmärkischen Dorf" - Stendaler Stadtmusikanten, Arneburger Blasmusikanten, Ensemble "Vier Jahreszeiten", KTSC "Treuer Husar" Heeren, Manfred Brandt mit Otto Reutter-Couplets, Tanzschule Müller Salzwedel, Lucky Line Stompers Salzwedel, Tangermünder Carneval Verein, TV Popcorn Stendal, Moderation & Gesang: Conny Walnsch 14.00 Uhr "So singt und tanzt die Altmark" (wie oben)
17.30 Uhr "Knappstein singt Knef" Charlotte Knappstein
18.15 Uhr "Bunte Revue mit Showgruppen aus der Altmark" - KTSC "Treuer Husar" Heeren, Tangermünder Carneval Verein, Volkstanzgruppe Iden, Tanzschule Müller Salzwedel, Lucky Line Stompers Salzwedel, TV Popcorn Stendal
20.00 Uhr "Knappstein singt Knef" - Charlotte Knappstein
21.00 Uhr "Party-Zeit" - Hits der 60-70-80-90iger Jahre mit der Jolana Combo aus Gardelegen
Regionalbühne Elbe-Börde-Heide (Carl-Ritter-Straße) 10.00 Uhr Dance Factory, Egeln
10.30 Uhr Magdeburger Ensemble "Blumenblätter"
11.00 Uhr Magdeb. Kinder- und Jugendshowballett
11.30 Uhr Seniorentanz-Zentrum USC Magdeburg
12.00 Uhr Optische Telegrafie in Preußen e. V.
12.25 Uhr Folklore-Ensemble Magdeburg e. V.
13.05 Uhr Chor Jüdische Gemeinde zu Magdeburg
13.35 Uhr "Froser Modekiste"
14.00 Uhr Ebendorfer Carneval Club "Blau-Weiß"
14.50 Uhr Tanzgruppe "50 Plus" Barleben
15.30 Uhr Bigband Kreismusikschule Burg
16.25 Uhr Tanzgruppe "Flash", Niederndodeleben
16.50 Uhr Otto-von-Guericke-Gesellschaft Magdeburg
17.10 Uhr "De Mädels" HKV Dahlenwarsleben e.V.
17.45 Uhr Schau der Schule für Mode & Design, Magdeburg
18.10 Uhr Kids & Co e. V., Haldensleben
18.35 Uhr Tanzgruppen "Firebabys" & "Firegirls" Gerwisch
19.10 Uhr Gesangsduo "Febbraio", Klassik & Pop
20.10 Uhr Schülerband "Einschlafstörung" Nachterstedt
20.50 Uhr Burkhard Peine, Schlager & Balladen
21.50 Uhr Rockband "6 atü", Magdeburg
23.00 Uhr Gruppe "Sax & Dance" Showtanz
23.45 Uhr Rockband "Jeethso", Magdeburg
Regionalbühne Anhalt-Dessau-Wittenberg (Pölkenstraße / Kaiserstraße) 10.00 Uhr Musikschule Köthen, Big Band & Musikschulband, Rock and Swing
12.00 Uhr rondo la kulturo coethen Tanz, Theater, Sketche
13.00 Uhr Talentschmiede und Wittenberger Hupfdohlen, Tanz und Gesang
14.00 Uhr 1. Köthener Karnevalsgesellschaft KuKaKö, Ein bunter Strauß für Sachsen-Anhalt
15.00 Uhr Revuetanzgruppe "Showtime e.V." Dessau
16.00 Uhr rondo la kulturo coethen Tanz, Theater, Sketche
17.00 Uhr "Orientica" Köthen & Countryclub "Dance on" Roßlau & Zerbster Nuthe Cowboys, Orientalischer-, Line- und Showtanz
18.00 Uhr Karneval Blau-Gelb & 4friends Band, Showtanz und Popmusik
19.30 Uhr Band "Spätsünder", Tanz- und Rockmusik
Regionalbühne Halle-Saale-Unstrut (Bahnhofstraße / Turnstraße) 11.00 Uhr Geiseltaler Musikanten
13.00 Uhr Tanzgruppe Merseburg-Meuschau
14.00 Uhr American Linedanceclub "Canyon-Eagles", Merseburg
14.30 Uhr Akkordeonorchester der Musikschule Fröhlich, Lützen
15.45 Uhr Modenschau mit IG Historische Kostüme, Braunsbedra
16.30 Uhr Schalmeienorchester Taucha
17.30 Uhr Gesangsduo "Kristin und Klaus-Dieter", Weißenfels
18.30 Uhr "Acoustic Noise", Naumburg
20.00 Uhr "City Rock-Band", Weißenfels
Carl-Ritter-Bühne/Irish-Folk-Bühne (Carl-Ritter-Bildungshaus, Heiligegeiststraße 8) 10.00 Uhr Stefan Solo
11.00 Uhr Figurentheater Cirquônflexe
12.00 Uhr David-Sachs-Schule Quedlinburg
13.00 Uhr Nordharzer Städtebundtheater
14.00 Uhr Jugendblasorchester Halberstadt
15.00 Uhr Reinhard - Lakomy Schule Halberstadt
16.00 Uhr Rainbow- Singers
17.00 Uhr Kellerknaben & Freunde
18.00 Uhr Irish Folk Party mit F.MISD aus Staßfurt
Kaiserfrühling-Bühne (Unterer Schlossberg) ab 11.00 Uhr Programm mit Darion der Barde - Bardenklänge, Immernochfrank - Gaukelei, Bohemian Bards - mittelalterliche Musik, Vorführungen des Vereins "Kaiserfrühling" Handwerkskunst, Kinderschminken
ab 19.00 Uhr Folkparty mit Drunken Donkeys - Irish Folk aus Quedlinburg, Cellart - Kellerfolk aus Wernigerode
Sonntag, den 2.Juni
Gastgeberbühne mit MDR (Marktplatz) 10.00 Uhr Eröffnung Welterbetag mit Welterbeprogramm: . Integrationsschule Kleers: "Ein guter Geist im Wandel der Zeit" - selbstgeschriebenes und produziertes Theaterstück der SchülerInnen
. Tanzensemble Quedlinburg - TSG GutsMuths
. 20 Jahre Jugendbauhütten - Ein Projekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Trägerschaft der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste
. Deutsches Fachwerkzentrum Quedlinburg e.V. präsentiert sich mit: "Sharing Heritage - Sharing Work - Sharing Community - Deutsches Fachwerkzentrum mit internationalen Studenten"
12.30 Uhr "KiKA kommt zu Dir!" - Die Mitmach-Show für die ganze Familie mit Moderatorin Singa Gätgens und vielen KiKA-Lieblingen.
15.00 Uhr MDR SACHSEN-ANHALT präsentiert Mr. Rod The No.1 Rod Stewart Show
16.30 Uhr Abschluss des Sachsen-Anhalt-Tages 2019
mit Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und dem Oberbürgermeister der Welterbestadt Quedlinburg, Frank Ruch
Medienbühne Radio Brocken (Aulnoye-Aymeries-Platz) ab 11.00 Uhr Der große Radio Brocken Familiensonntag mit Radio Brocken Moderator Stefan Pollak, Liveband Nightfever sowie Spiel und Spaß für die ganze Familie.
Stadtwerkebühne mit radio SAW (Stadtwerke Parkplatz, Rathenaustraße 9) ab 10.00 Uhr Großer Kreativ- und Flohmarkt auf dem Festplatz. Dieser Markt wird ein Erlebnis! Ein Trödelmarkt wie ihn sich jeder Trödel-Fan wünscht! Klein aber fein und ein "Muss" für jeden Sachsen-Anhalt-Tag-Besucher!
10.00 Uhr Crazy Jelly Beatz
11.00 Uhr The Moo
12.00 Uhr 1. Country Club Quedlinburg
12.40 Uhr Crazy Jelly Beatz
14.00 Uhr Bundespolizeiorchester
Bühne Weltoffenes Sachsen-Anhalt (Wordgarten) 14.00 Uhr Auftakt und Begrüßung
14.15 Uhr Kammerchor Wernigerode, Konzert
15.15 Uhr Großmeister Chu tan Coung & Friends - Vietnamesische Kampfkunst und Musical, Halle
16.15 Uhr Alimah - Tänze aus 1000 und einer Nacht, Polizeisportverein Magdeburg
16.45 Uhr Auf Wiedersehen - Verabschiedung durch Cornelia Habisch, Geschäftsführerin des Netzwerks für Demokratie und Toleranz
Regionalbühne Harz - Mansfeld - Südharz (Mathildenbrunnen) 10.00 Uhr Andreas Thust
11.30 Uhr 90 GRAD
13.00Uhr Tanzensemble Quedlinburg
14.00 Uhr Mitsing-Aktion mit dem Chorverband Sachsen-Anhalt und "Triple B"
15.00 Uhr Harzer Jodlermeister Andreas Knopf und Martina Weber
16.00 Uhr Die Kellerknaben
Regionalbühne Altmark (Carl-Ritter-Straße gegenüber vom Wordgarten) 10.00 Uhr "Musikalischer Frühschoppen" - Brass-Band Stendalia
ab ca. 14.00 Uhr nach dem Festumzug "Die Altmark sagt auf Wiedersehen" - Stendaler Stadtmusikanten, Musikalisches Ensemble des Theaters der Altmark Stendal mit einem Medley aus den laufenden und kommenden Produktionen (Dimitrij Breuer, Andreas Müller, Caroline Pischel, Andreas Dziuk)
Regionalbühne Elbe-Börde-Heide (Carl-Ritter-Straße) 14.30 Uhr Volkstanzgruppe Neuenhofe
15.00 Uhr Gruppen "Dschinis Töchter" und "Die Zuckerpuppen"
16.15 Uhr "Mister Panik & Das Atlantic Orchester" - Udo Lindenberg Double
Regionalbühne Anhalt-Dessau-Wittenberg (Pölkenstraße/Kaiserstraße) 10.00 Uhr Silverlakeband, Rockmusik
14.00 Uhr Paul-Gerhardt-Orchester der KMS Wittenberg, Salonorchester
15.00 Uhr Tanzgruppe Stardust & "Danzavelo" Köthen, Showtanz
16.00 Uhr Spielmannszug Stadt Wolfen, im Konzert, moderne Spielmannszug-Musik
Regionalbühne Halle-Saale-Unstrut (Bahnhofstraße/Turnstraße) 10.30 Uhr Hallesche Behindertenwerkstätten e.V.
14.00 Uhr "Showtown Danceband", Halle
17.00 Uhr Bigband der Kreismusikschule
Carl-Ritter-Bühne/Irish-Folk-Bühne (Carl-Ritter-Bildungshaus, Heiligegeiststraße 8) 12.00 Uhr John Barden - Irish Pub Songs
Kaiserfrühling-Bühne (Unterer Schlossberg) ab 11.00 Uhr Darion der Barde - Immernochfrank - Bohemian Bards - Vorführungen des Vereins "Kaiserfrühling"
Job- und Wirtschaftsmeile 12.00-17:00 Uhr zu jeder vollen Stunde eine Quizshow mit tollen Preisen, Talkrunden zum Thema Arbeit und Wirtschaft in der Region
Festumzug am 2. Juni ab 11 Uhr Der Festumzug, angeführt von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, ist traditionell der Höhepunkt eines jeden Sachsen-Anhalt-Tages und wird ab 11 Uhr viele Schaulustige begeistern. Vielfältig gestaltete Bilder erwarten die Besucher der Umzugsstrecke. Diese führt mit Blick auf den Quedlinburger Schlossberg über die Westerhäuser Straße, die Wipertistraße, die Altetopfstraße, den Carl-Ritter-Platz, die Steinbrücke, den Neuen Weg weiter über Schiffbleek, Kaiser-Otto-Straße, Wipertistraße zurück zur Westerhäuser Straße. Es präsentieren sich 14 Landkreise und kreisfreie Städte. Die Gastgeberstadt Quedlinburg wird den Umzug in sechs Bildern anführen. Die ersten drei Bilder symbolisieren die drei Säulen des Festjahres 2019, 1.100 Jahre Königserhebung Heinrichs I., 25 Jahre UNESCO-Welterbe und 30 Jahre Friedliche Revolution. Aber auch die großen Persönlichkeiten der Stadtgeschichte, Johann Christoph Friedrich GutsMuts, Dorothea Erxleben und Friedrich, Gottlieb Klopstock, grüßen die Gäste. Die Traditionsunternehmen unserer Heimatstadt werden dargestellt und ein Querschnitt des kulturellen Lebens wird unter dem Motto "Kulturstadt Quedlinburg" abgebildet.

nach oben

Das große Zoo-Kinderfest zum Kindertag1. Juni im Bergzoo Halle

Zum internationalen Kindertag am 1. Juni präsentiert der Bergzoo von 11 bis 16 Uhr das große Zoo-Kinderfest mit einem Programm das keine Wünsche seiner kleinen Besucher offen lässt.

Auf der große Bergterrassenbühne laden verschiedene Kinderprogramme zum Mitmachen ein. Am Haupteingang erwartet Zoomaskottchen "Erdmännchen Eric" die großen und kleinen Besucher und unterwegs begegnet man den "Duddel Lumpis" oder "Jochen der Elefant", welche ein Lächeln auf die Gesichter von Groß und Klein zaubern.

Auf der Hüpfburg geht's hoch her und beim Kinderschminken kann man sich in sein Lieblingstier verwandeln oder sich mit tollen Glitzertattoos verschönern lassen. Beim Zoobummel gibt es zudem vielfältige kommentierte Tierfütterungen zu erleben, oder man kann im Streichelgehege die Zwergziegen kraulen.

Und bis dahin solten Sie die "schönste Jahreszeit" im halleschen Zoo genießen, die Fliederblütenzeit, welche normalerweise bis Mitte Mai währt. Die über 1000 spanischen Fliederbüsche im Zoo verwandeln dann die Hänge des Reilsberges in eine weiß-violette Welt der Farben und Düfte und Menschen aus der ganzen Region strömen in dieser Zeit nach Halle um dieses einzigartige Naturschauspiel zu erleben, welches die über eintausend spanischen Fliederbäume entfachen. Denn nirgendwo in der Stadt und in der gesamten Region gibt es eine so hohe Konzentration von Fliederbüschen wie im Bergzoo. www.zoo-halle.de


nach oben

Jubiläumsstadt Quedlinburg lädt ein
Die Höhepunkte und Empfehlungen für das Festjahr

Antragung der Königskrone Heinrich I. 13 . + 27. April, 11 . Mai, jeweils 15 Uhr
Straßentheater am Finkenherd

1100 Jahre Königserhebung Heinrichs I. 17. bis 19. Mai 2019
Stadtfest zu Ehren König Heinrichs I.
Festtage „Hochkultur trifft Lichtkultur“ Lichtinstallationen, Straßentheater, Familienfest, Popmusik und Klassik sowie Volkstänze und Musik aus der Zeit König Heinrichs I.

Sonderausstellung zu Heinrich I. in Quedlinburg Eröffnung 19. Mai 2019
Schlossmuseum und Stiftskirche St. Servatii Quedlinburg

Premiere „Heinrich, Otto, Otto und Otto oder wie zwölf noble Damen zu ihren Namen kamen“ 23 . Mai, 19.30 Uhr
Phantasievoller Theaterspaziergang
Finkenherd bis Schlossmuseum

22 . Sachsen-Anhalt-Tag
„Welterbe Weltoffen Willkommen“
31 . Mai bis 2. Juni 2019

Welterbedorf, Historienspektakel Kaiserfrühling u.v.m. Vom Flohmarkt über Hüpfburgen bis zum Rockkonzert – ein grandioses Fest für Groß und Klein erwartet Sie. Feiern Sie mit!
www.quedlinburg2019sat.de

25 Jahre UNESCO Welterbe
ab 2. Juni 2019

Würdigung von Orten der besonderen Denkmalpflege
www.unesco-welterbe.de

30 Jahre Friedliche Revolution
Festwoche „Zeiten-Wende“
28. Oktober bis 1. November 2019

Filme, Vorträge und Lesungen
www.quedlinburg2019.de

 

nach oben

Walpurgis & Mittelalterspektakel 30.04. + 01.05. | 04. + 05.05. Schloss Bernburg

Durchschreitet das Volk den Eingang zum Schloss, sieht er sich dem regen Markttreiben einer vergangenen Zeit gegenüber. Handwerker gekleidet wie einst, kann man bei der Ausübung alter Handwerkskünste bestaunen und sogar selbst Hand anlegen. Unter den über 50 Handwerkerund Händlerständen kann man unter anderem den Lederer, den Punzierer, den Schreiner und den Miniaturmaler sehen. Sie alle zeigen ihre Fertigkeiten und bieten ihre selbst gefertigten Waren zum Kauf an.

Wie es Sitte und Brauch war im Mittelalter, findet sich auch allerhand fahrend Künstlervolk auf dem Markte ein. So auch Gaukler „Frankman“, welcher am Wochenende mit Narretey und allerley Kunststücken für Kurzweyl sorgen. Eine atemberaubende Feuer- und Fakirshow sowie Kunststücke mit dem Nagelbrett zeigt „LunaTix“ und bringt damit das Volk zum Staunen.

Im Ritterlager kann man die Ritter aus dem böhmischen Lande beobachten. Sie lassen die Ritterzeit wieder aufleben. Kampfesmutig bis zur letzten Minute verteidigen die Ritter und Knappen mit scharfem Schwert ihre Auffassung von Ruhm und Ehre. So, wie sie auch ihre Schutzbefohlenen vor Überfällen, Dieben und allerlei Gesindel geschützt haben.

Im Zentrum des bunten Treibens aber stehen die Musikanten mit ihren alten Liedsätzen und Melodeyen. In historischer Gewandung spielen „Varius Coloribus“ und „Flora & Faun“ am Dienstag und Mittwoch, zudem am Wochenende die Spielluden von „The Sandsacks“ und das „Duo Rapauken“ historische Instrumente wie Sackpfeifen, Schalmeien, Hörner, Flöten, Fiedel, Radleier und Trommeln.

In der Nacht vom 30. April bis zum 1. Mai lodert ein Feuer in den Schlossmauern um deren Flammen Hexen und Teufel tanzen. Alle zahlreichen Hexen unseres Landes sind daher aufgerufen zum Teufelsspuk und Feuerzauber, Musik und Tanz zum Walpurgisfeuer nach Bernburg zu kommen.

Das kleine Volk findet Unterhaltung beim Bogen- und Armbrustschießen, beim Eselreiten, Kerzenziehen, beim Drehen eines eigenen Springseils oder bei einer Fahrt auf dem historischen Karussell. Mit reiner Muskelkraft betrieben, dreht es sich so schnell, dass die Kinder nur so jauchzen werden.
Für Speis und Trank ist gesorgt. Garküchen und Tavernen laden zum Verweilen und Schlemmen ein, bei Ritterbier und Met, bei Braten und Fladen, Knoblauchbrot oder anderen Köstlichkeiten.

 

www.coex-gmbh.de

 

nach oben

Musikfestival „Women in Jazz“ 24. April - 1. Mai
„Very British! Jazz from United Kingdom.“ in Halle/Saale & Saalekreis

Das Festival WOMEN IN JAZZ in Halle (Saale) hat in den vergangenen 13 Jahren der sich entwickelnden Frauenjazzszene eine einzigartige Plattform gegeben. Es ist mit der Entwicklung der Szene selbst gewachsen, kreativer geworden und hat auf andere Festivals, Konzertreihen und Veranstaltungsprojekte ausgestrahlt. Jazzmusikerinnen sind heute mitten drin in der Jazzszene. Sie bestimmen die Entwicklung des Jazz wesentlich und innovativ mit. Der Idee, das Festival der Kreativität und der Magie des Spiels der Jazzmusikerinnen zu widmen, ist aktuell wie nie zuvor.
Das Festival orientiert sich heute an den internationalen Trends und bildet diese ab. Dabei bleibt der amerikanische Jazz stets im Focus. Europa ist jedoch DER Treffpunkt der Jazzmusikerinnen aus aller Welt. Ein Mekka für neue Ideen und neue musikalische Verbindungen. So ist es nur konsequent, die Programmgestaltung auf Europa auszurichten. Nach dem Blick auf die französische Jazzszene stehen nun die britischen Jazzmusikerinnen im Mittelpunkt. Eine Szene, die einerseits Traditionen bewahrt und sich andererseits jung, aufstrebend und multikulturell artikuliert und der es gelingt sich für ein junges Publikum zu öffnen. VERY BRITISH präsentiert sechs von Jazzmusikerinnen geprägte Projekte mit ganz unterschiedlichen Jazzstilen. Eingeladen sind die mehrfach mit dem Britsh Jazz Award ausgezeichneten Künstlerinnen Clare Teal und Zoe Rahman, die Sängerin Barg Jungr mit ihrem Projekt „Barb Jungr sings Bob Dylan“, die Free Jazz Ikone Kate Westbrook, sowie die der aufstrebenden jungen Londoner Jazzszene angehörenden Bands Hejira und Nerija.
Das Eröffnungskonzert gestaltet die eng mit der britischen Jazzszene verbundene US-amerikanische Jazzsängerin Stacey Kent. Aus den USA kommen die Sheroes, welches spielfreudige Jazz-Instrumentalistinnen aus Israel, den USA, Deutschland und Mexiko unter Leitung der Jazzpianistin Monika Herzig in sich vereint. Mit Tamar Halperin (IL), NES (ES/FR/DZ) und Esther Kaiser (Songs of Courage) sind innovative Jazzmusikerinnen eingeladen, die den Jazz mit ihren Ideen um neue Facetten bereichern.
Dass sich der Jazz auch sehr populären Einflüssen nicht entziehen kann, dokumentiert die erstmals gestaltete JAZZNIGHT in der Händel-Halle. Die Musik der amerikanischen Jazzpianistin und -sängerin Judith Hill und der französischen Jazzsängerin Julie Erikssen dokumentieren den Einfluss von R & B, Soul und Pop auf den Jazz.
Opening-Konzerte, Ausstellung, Jazz-Gottesdienst, der SWHSAALEJAZZ, eine Hommage junger hallescher Jazzsängerinnen an die legendären James Bond Songs und eine Jazzsession vervollständigen das Festival. Hannelore Elsner & das David Klein Quartett gestalten ein musikalisch- literarisches Finale.

Mein Dank gilt den Förderern und Unterstützern des Festivals. Ich bedanke mich besonders bei der Saalesparkasse, verbunden mit einer herzlichen Gratulation zum 200sten Gründungsjubiläum. Auch die Stadt Halle und der Landkreis Saalekreis geben dem Festival Unterstützung.
Dem Festivalpublikum wünsche ich Freude an den zahlreichen Neuentdeckungen, die das Festival in diesem Jahr zu bieten hat.

Ulf Herden

 

www.womeninjazz.de

 

Hannelore Elsner liest Truman Capote
1. Mai in der Oper Halle

„Hannelore Elsner ist ein Star, wie es nur wenige gibt in Deutschland“ schreibt die Augsburger Allgemeine. Sie gilt als eine Diva, „die immer ein wenig mädchenhaft geblieben ist. Schlagfertig, charismatisch und charmant ist sie“. Zum Festival Women in Jazz liest diese großartige Künstlerin Truman Capote, begleitet von dem Quartett des Schweizer Jazzmusikers David Klein, der mit der preisgekrönten Jazz-Hommage MY MARILYN den Ausgangspunkt für dieses Projekt gefunden hatte.
Truman Capote gehört zu den erfolgreichsten amerikanischen Autoren des letzten Jahrhunderts.
Marilyn Monroe war eine enge Freundin von Capote. Ein berührendes Denkmal dieser Freundschaft ist das literarische Porträt „Ein bildhübsches Kind“, in dem Truman Capote einen Nachmittag beschreibt, den er mit Marilyn Monroe erlebt hat.

Termin: 01.05., 17 Uhr
Oper Halle
Karten: 034 5 20 29 771

 

www.womeninjazz.de

 

Paul McCartney’s Liverpool Oratorio
3. Mai in der Händel-Halle Halle

Paul McCartney schrieb dieses Werk aus Anlass des 150-jährigen Bestehens des Royal Liverpool Philharmonic Orchestras und mit Unterstützung von Carl Davis, der durch seine klassische musikalische Ausbildung und seine Auftragsarbeiten für die Kompositionen die nötige Erfahrung in das Projekt mit einbrachte. Die Erstaufführung des Paul McCartney’s Liverpool Oratorio fand am 28. Juni 1991 in der Liverpooler Kathedrale statt. Die Handlung ist an das Leben McCartneys angelehnt. Musikalisch angelehnt an Filmmusik, Pop und großen Oratorien fügt sich das Oratorium fließend in den Kanon zeitgenössischer Chor- und Orchesterliteratur ein. An der Aufführung in Halle werden über 200 Künstlerinnen und Künstler beteiligt sein.

Termin: 03.05., 20 Uhr
Händel-Halle Halle
Karten: 034 5 20 29 771

 

www.womeninjazz.de

 

nach oben

Unter großen Bögen

 

nach oben

Händel-Festspiele 2019 in Halle:
„Empfindsam, heroisch, erhaben – Händels Frauen“ 31.05. - 16.06.

Vom 31. Mai bis zum 16. Juni 2019 finden in Halle an der Saale, der Geburtsstadt von Georg Friedrich Händel, wieder die Händel- Festspiele statt. Über 1.000 Künstler aus aller Welt werden das Programm mit mehr als 100 Veranstaltungen an 22 verschiedenen Orten gestalten.
„Zu den Händel-Festspielen findet in Händels Geburtsstadt Halle wieder ein Gipfeltreffen renommierter Musiker der historischen Aufführungspraxis statt. Dabei können die Hallenser und ihre Gäste in wenigen Tagen neun Barockopern - davon sechs szenische Produktionen - erleben und darüber hinaus zahlreiche Festkonzerte mit internationalen Sänger-Stars.“ (Dr. Bernd Wiegand, Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale) & Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Händel-Haus)
Das Motto der Händel-Festspiele 2019 lautet „Empfindsam, heroisch, erhaben – Händels Frauen“. Georg Friedrich Händel hatte in seinem Leben Kontakt zu vielen Frauen. Er traf Frauen aus dem Adel und Bürgertum und arbeitete mit Sängerinnen und Tänzerinnen zusammen. In Händels Opern tauchen über 100 Frauenfiguren auf, etwa 70 weitere in den Oratorien. Musikerinnen der Spitzenklasse, aber auch international gefeierte Countertenöre werden sich dem Thema musikalisch widmen. Darüber hinaus verleihen international renommierte Ensembles wie The Academy of Ancient Music unter der musikalischen Leitung von Nigel Short und The King’s Consort mit Robert King aus England, das französische Ensemble Les Talens lyriques unter der Leitung von Christophe Rousset, Auser Musici mit Carlo Ipata aus Italien, das Kammerochester Basel aus der Schweiz sowie Il Suonar Parlante mit Vittorio Ghielmi den Händel-Festspielen besonderen Glanz. Zudem gastieren Spitzenensembles der Barockmusik aus Deutschland wie die Lautten Compagney Berlin, die Akademie für Alte Musik Berlin, die Batzdorfer Hofkapelle und der MDR Rundfunkchor.
„Nirgendwo sonst kann man ein derartiges musikalisches Rendezvous der Spitzenklasse und facettenreiches Programm erleben, in dem neben barocker Musik auch interkulturelle Konzerte und Brücken zu Rock, Jazz und elektronischer Musik geschlagen werden. Danken möchte ich allen, die es neben den Künstlern unseren Besuchern und der Stiftung Händel-Haus überhaupt erst ermöglichen, dass wir Händel-Festspiele in der Geburtsstadt des Komponisten feiern können. Unsere Hauptstifterin Stadt Halle (Saale) sowie das Land Sachsen-Anhalt sind dabei an vorderster Stelle zu nennen. Die Bundesregierung hat ihr Engagement sogar ausgeweitet, wofür ich mich herzlich bei der Beauftragten für Kultur und Medien bedanke. Lotto Sachsen-Anhalt präsentiert seit einigen Jahren die traditionelle „Messiah“-Aufführung, die Jahr für Jahr eine große Schar von Besuchern begeistert. Eng verbunden fühlen wir uns mit unserem Partner vor Ort: die Saalesparkasse, die in den vergangenen Jahren im Verbund mit der Ostdeutschen Sparkassenstiftung aktiv war und dadurch u. a. herausragende Opernproduktionen im Goethe-Theater möglich machte. Die Hallesche Wohnungsgesellschaft bringt sich in diesem Jahr erneut ein, u. a. mit dem kostenfreien, sehr beliebten Barockfest auf dem Domplatz. Für die Unterstützung festlicher Konzerte sei zudem der Total Raffinerie Mitteldeutschland, der GP Günter Papenburg AG, Ströer Deutsche Städte Medien, der Orbis Real Estate, den Stadtwerken Halle und Kathi Rainer Thiele GmbH gedankt.“ (Clemens Birnbaum, Intendant der Händel- Festspiele)

www.haendelhaus.de

 

nach oben

Das Diakonissen-Mutterhaus Elbingerode
und das Freizeit- und Erholungshaus Tanne

Das Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode ist heute ein bleibendes Zeugnis einer gelebten Idee. Hier tauchen Sie ein in die Geschichte und Gegenwart eines Diakonischen Werkes und einer Gemeinschaft evangelischer Schwestern, die in Elbingerode über Generationen Aufbauarbeit geleistet und bis heute das Stadtbild geprägt hat.

Die umfangreichen Angebote
Mit den Angeboten möchte die Gemeinschaft des Diakonissen-Mutterhauses Menschen ermöglichen, mit dem Wort Gottes in Verbindung zu kommen. Dazu dienen: drei Mal wöchentlich die Mutterhaus-Andachten, der sonntägliche Gottesdienst, Konferenzen, Vortragsabende und musikalische Veranstaltungen.

Besucher des Diakonissen-Mutterhaus kommen in den Genuss weiterer interessanter Angebote: So betreibt der Francke-Verlag eine Buchhandlung im Haus, finden wechselnde Ausstellungen in der Galerie und Hausführungen durch das im Bauhausstil geschaffene Diakonissen- Mutterhaus statt.

Gastronomie:
Im Rahmen einer Führung oder Besichtigung können Mahlzeiten (z.B. Mittagessen oder Kaffee und Kuchen) für eine Tagesgruppe dazu bestellt werden. Mahlzeiten, die während eines Aufenthaltes in unserem Gästehaus Tanne gewünscht sind, werden über die Rezeption bestellt. Für besondere Anlässe wird auch ein festliches Buffet be- Das im Stile des Bauhaus errichtete Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode reitgestellt. Vegetarische Kost und weitere Sonderkost sind möglich.

Kontakt:
Diakonissen-Mutterhaus
Neuvandsburg des DGD e.V.
Unter den Birken 1
38875 Elbingerode
Tel.: 039454-80
www.mutterhaus-elbingerode.de

 

nach oben

Smackdown Stars erobern Magdeburg
Live-Event von WWE

WWE LIVE präsentiert die Superstars und Diven von SmackDown. Die Fans dürfen sich auf spektakuläre Live-Shows freuen, wenn die härtesten und populärsten WWE-Fighter in den Ring steigen.
WWE LIVE bietet weit mehr als starke Männer und attraktive Amazonen in schillernden Outfits mit rockigen Eingangsmelodien und markanten Sprüchen. Bei der größten Action Soap Opera der Welt geht es um Storylines – Feindschaften, Freundschaften, Intrigen und überraschende Wendungen sind Teil eines großen Ganzen. Der Spannungsbogen baut sich von Event zu Event auf und erlebt seinen Höhepunkt bei den ‚Big Four‘: Royal Rumble, WrestleMania, SummerSlam sowie den Survivor Series. Bei diesen vier Veranstaltungen – vergleichbar mit den Grand Slams im Tennis - verdichten sich die Handlungsstränge. Hier entstehen Legenden, werden Champions gekürt oder zu Fall gebracht. WWE LIVE verspricht ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Worldwide Wrestling Entertainment zu werden. WWE LIVE präsentiert eine einzigartige Mischung aus Sport und Unterhaltung, die perfekte Kombination von Ring-Action und dramatischen Elementen. WWE LIVE entfacht die Leidenschaft und Energie eines Rock-Konzertes, die Spannung und das Wir-Gefühl eines brisanten Fußballspiels.

Termin: 15.05.19, 19.30 Uhr
Magdeburg GETEC-Arena
Tickets & Infos:
01806 570070
www.argo-konzerte.de

 

nach oben

Operettensommer 2019
in Schönebeck

Mit „Boccaccio” reiht sich 2019 die wohl erfolgreichste Operette von Franz von Suppé in die Chronik des Schönebecker Operettensommers ein. In der Zeit vom 22. Juni bis 21. Juli kommenden Jahres wird die komische Operette des österreichischen Komponisten immer mittwochs bis freitags ab 16 Uhr auf der Freilichtbühne „Bierer Berg” vor den Toren der Elbestadt aufgeführt. Und schon jetzt kann verraten werden, dass es ein Wiedersehen mit bekannten Darstellerinnen und Darstellern der diesjährigen Aufführung geben wird.
Die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie Schönebeck kann Ihnen gleich drei Geschenketipps für ein perfektes Weihnachtsgeschenk ans Herzen legen. Erstens: Eintrittskarten für den 23. Schönebecker Operettensommer. Zweitens: Die CD mit vier Werken von Carl Christian Agthe – der vielfach „Mozart des Harzraumes“ genannt wird. Dieser Tonträger ist limitiert auf 1.500 Stück. Drittens: Tickets für die Konzerte der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie mit namhaften Solisten, wie zum Beispiel Benedict Klöckner (Violoncello), Sabrina-Vivian Höpcker (Violine) oder Xin Wang (Klavier). Zusätzlich sind die unterhaltsamen Silvester- und Neujahrskonzerte genannt.

Karten für alle Konzerte können im Orchesterbüro, Tischlerstraße 13 a, in Schönebeck erworben oder telefonisch unter der Rufnummer 03928- 40042 9 reserviert werden.
Im Internet unter
www.mitteldeutsche-kammerphilharmonie.de

 

nach oben

„hotel global“ interaktive Ausstellung
für Kinder & Familien zur Globalisierung und ihren Folgen

Klimawandel, Rohstoff-, Ernährungs- und Finanzkrise sowie der Konflikt zwischen Arm und Reich auf unserem Planeten sind allgegenwärtig und fordern neue kreative Lösungen für eine Zukunft in globaler Perspektive. Vor sieben Jahren haben das Alice Museum für Kinder im FEZ-Berlin und das Edwin Scharff Museum Neu- Ulm in Kooperation mit dem ZOOM Kindermuseum Wien und dem Kindermuseum FRida & freD Graz eine Ausstellung entwickelt, die die Frage in den Mittelpunkt stellt: Was bedeutet Globalisierung – das Wachstum von Weltbevölkerung und Mobilität sowie die weltweiten Verflechtungen von Geld-, Waren- und Informationsflüssen für ein Kind oder einen Jugendlichen von heute? Noch bis 11. August 2019 zeigen die Franckeschen Stiftungen Halle die Ausstellung hotel global in ihren prominentesten Räumen, in der Ausstellungsetage des Historischen Waisenhauses.

„Ich freue mich, dass Kinder in dieser Ausstellung lernen, wie alles auf dieser Welt zusammenhängt“, sagt Jane Goodall, die Schirmherrin des Projekts in ihrer Videobotschaft zur Ausstellung.

„Globalisierung gibt vielen Menschen eine Chance, aber sie kann auch viele Probleme mit sich bringen. Ihr werdet sehen, dass auch ihr Teil dieser globalisierten Welt seid und dass auch ihr etwas durch euer Verhalten ändern könnt.“ Für hotel global verwandeln sich die sieben Räume der Ausstellungsetage in ein Hotel. Neun Menschen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft bewohnen mit ihren zukunftsweisenden Projekten die Zimmer. Die Zimmer sind keine üblichen Hotelzimmer. Treten die Besucher ein, werden sie in die Lebenswelt des Gastes entführt. Da gibt es die französische Fotografin Catherine Balet, die mit der bekannten Fotoserie „Identity“ weltweit die Kleidung von Jugendlichen festhielt. Ihr Hotelzimmer wird zum Atelier. Bin ich individuell in einer globalen Welt?
Mischa Richter ist Kapitän und kurz im Hotel abgestiegen. Er manövriert eines der größten Containerschiffe durch die Ozeane, beladen mit über 8.000 Containern. An jedem Hafen müssen die Boxen pünktlich beladen, entladen und stabil gestapelt werden. Welche Box wo steht und wann wohin geladen wird, ist eine Wissenschaft für sich und eine logistische Leistung. Die Container enthalten angefangen von Äpfeln, Fleisch über Fotopapier bis hin zu Autos und Rohstoffen alles, was man sich nur vorstellen kann. In der Hotelküche ist der Chocolatier Josef Zotter aus Österreich zuhause, der als einziger Schokoladenhersteller bio und fair produziert. Was passiert mit uns, wenn uns die Container ständig neue Nahrungsmittel liefern, die uns unabhängig von der Jahreszeit zur Verfügung stehen?
Die jungen Besucher erleben, erkennen und bewerten die Arbeit der sich im Hotel aufhaltenden Menschen, die auf unterschiedliche Weise mit Globalisierung konfrontiert sind. Auf einer Entdeckungsreise verfolgen sie die Zusammenhänge. An verschiedenen Schauplätzen der Welt können sie Bezüge zu sich und ihrem Alltag herstellen und erfahren: Alle sind Teil der Weltfamilie und mitverantwortlich für die Zukunft unseres Planeten.

hotel global
eine interaktive Ausstellung für Kinder und Familien

bis 11. August 2019
Franckeplatz 1,
Historisches Waisenhaus der Francheschen Stiftungen in Halle (Saale)

Öffnungszeiten
für alle Di – Fr 13 – 17 Uhr Sa, So, feiertags 10 – 17 Uhr für Schulklassen und Gruppen (mit Anmeldung unter infozentrum@francke-halle.de oder 0345 2127 450) Schulzeiten, Winter- und Osterferien: Di – Fr 8.30 – 12 Uhr Interaktive Führungen für Klassenstufe 1 bis 6 (90 Minuten) Themen: Globalisierung, Umweltschutz, Ernährung, Handel, Menschenrechte, Migration, Mobilität

Familiensonntage:
Sonntag, 24 . Februar 2019

Ohne Worte: Theaterworkshop
Anmeldung bis 17. Februar

Sonntag, 31 . März 2019
Echt lecker! Erdbeeren im Winter? Äpfel aus Neuseeland? Schnuppern, Schnippeln und Schmecken!
Anmeldung bis 24. März

Sonntag, 28 . April 2019
Mach dein Ding! Spielgerätebau
Welche Möglichkeiten zum Spielen und Weiterverwerten stecken in kaputten Dingen? Wie lassen sich Keksdosen zu Spielgeräten umbauen und umgestalten? Anmeldung bis 21. April

www.francke-halle.de

nach oben

Archäologie & neue Ausstellung
„FilmBurg Querfurt - Ganz großer Trick“

Trotz starker Befestigungsanlagen steht die mächtige Burg Querfurt im südlichen Sachsen-Anhalt, eine der ältesten, größten und besterhaltenen Burgen Mitteldeutschlands, derzeit unter Belagerung. Die in ihrer über 1.000-jährigen Geschichte als uneinnehmbar geltende Festung ist momentan fest in den Händen der Experten des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt.

Ein Besuch auf der Burg lohnt sich trotz Großbaustelle und der damit verbundenen Einschränkungen, denn das Museum hat geöffnet und der Pariser Turm ist besteigbar. Neben der umfangreichen Dauerausstellung zur Geschichte der Burg wurde soeben die brandneue FilmBurg-Ausstellung „Ganz großer Trick!“ eröffnet.

Mit Stolz und großer Freude präsentiert die Burg Querfurt die dritte Sonderausstellung zum Thema Film. Dieses Mal befasst sich unsere Schau mit dem Titel „Ganz großer Trick!“ mit der Silhouettenanimation, dem originären deutschen Beitrag zur Trickfilmkunst. Wir zeigen anhand originaler Exponate und Geräte die Entwicklung vom Schattenspiel zur manuellen Filmanimation! Lassen Sie sich faszinieren von Lebensrad, Wundertrommel und vielem mehr. Kinder haben Spaß im kleinen Kino und im Handschatten-Theater!

Museum auf der FilmBurg
06268 Querfurt
Telefon (03434771) 5212190
eMail: burg.querfurt@saalekreis.de
www.burg-querfurt.de

 

nach oben

Freizeitplaner für Altmark, Magdeburg, Harz, Anhalt, Halle an der Saale, Burgenland, Saale-Unstrut