Willkommen im Monat August 2020!

Altmark-Börde-SalzlandHarzAnhalt-Wittenberg-Leipzig• Mansfeld-Saale-Unstrut

Tourismusverband Sachsen-Anhalt
Aktuelle Uhrzeit:


Besucherzähler:
Heute
Gestern
Monat
insgesamt Erfasste Zugriffe - WebCounter by GOWEB
   
Herausgeber:
www.delta-d.de
Wetter:




 


 

Die aktuelle Ausgabe finden Sie auch auf:

Willkommen im SüdharzGeschichte, Kultur & Natur

Kultur, Natur und Wellness ganz nah Karstlandschaften mit steilen Berghängen, dichten Buchenwäldern und Karsthöhlen bilden die Kulisse für die malerische Fachwerkstadt und das Schloss Stolberg - die Wiege der Oranier. Als kulinarische Besonderheit zwitschern die "Stolberger Lerchen" und mundet das FRIWI-Traditionsgebäck.

Gedenkstätte und Karstschauhöhle Heimkehle Glasklare unterirdische Seen und eine 22 m hohe Halle, der Große Dom, erwarten die Besucher der Höhle Heimkehle. Dieses beeindruckende Naturphänomen wurde vom Wasser aus dem weichen Untergrund des Sulfatkarstes gewaschen. Nur wenige Höhlen dieser Art können besichtigt werden - die Heimkehle gehört dazu. Seit 2019 trägt die Karstschauhöhle das Prädikat "Nationaler Geotop". (Kinder unter 3 Jahren haben aus Sicherheitsgründen keinen Zutritt.) Geöffnet: Di - So von 10 - 16 Uhr, Führungen: 10/11.30/13 und 15 Uhr

Schauprägen im Museum Alte Münze An zahlreichen Terminen im Jahr wird in der Alten Münze in Stolberg (Harz) am Großen Balancier geprägt. Erleben Sie mit, wie die detailreiche Jahresmedaille entsteht. 2020 ist die Jahresmedaille dem 100. Jahrestag der touristischen Ersterschließung der Schauhöhle Heimkehle gewidmet. Nächste Termine: 08./09.08., jeweils von 11 - 16 Uhr. Geöffnet: Mo -- So 10 - 16 Uhr.

Schloss Stolberg - die Wiege der Oranier Das niederländische Königshaus hatte auf Schloss Stolberg seinen Ursprung: hier wurde 1506 Juliana von Stolberg und Wernigerode geboren, die Mutter von Wilhelm von Oranien. Sie wird als Ahnfrau der Oranier verehrt. Ein Besuch, hoch über der mittelalterlichen Fachwerkstadt, ist ein Muss für alle, die der Oranierroute folgen. Geöffnet: Di - So von 10 - 16 Uhr. Die Gärten der Südterrasse und die Hirschallee sind Teil der Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt. Schlossführungen finden nur nach Voranmeldung statt (Freitag 18 und 20 Uhr). Anmeldung: Tourist-Information (034654 454).

Josephskreuz - größtes eisernes Doppelkreuz der Welt Auf dem höchsten Berg im Südharz, dem Großen Auerberg, thront eine 123 Tonnen schwere Stahlkonstruktion: das Josephskreuz. 38 m hoch, durch 100.000 Niete zusammengehalten, ist es weltweit einzigartig und hat im nächsten Jahr 125-jähriges Jubiläum.Von der Aussichtsplattform bietet sich ein herrlicher Rundumblick über den Harz. Geöffnet: Di - So 10 - 17 Uhr

Freizeitbad Thyragrotte Entspannung finden Besucher im Freizeitbad Thyragrotte in Stolberg. Das Angebot richtet sich mit seiner vielfältigen Bäderlandschaft an Familien und Genießer. Täglich geöffnet 10 - 21 Uhr. (Saunabereich & Whirlpool sind Corona-bedingt geschlossen.)

nach oben

Sommerferienzeit - Familienzeit in Jüterbogim MitMachMittelalter - Dem Kindermuseum im Mönchenkloster

Ab ins Mittelalter und etwas über Kräuter gelernt, Spiele gespielt und die mittelalterliche Stadt entdeckt.

Im MitMachMittelalter, dem Kindermuseum der Stadt Jüterbog, könnt Ihr Euch die Erlebnisausstellung nicht nur angucken, sondern erforschen. Das Thema: "Stadt im Mittelalter" wird mit Hilfe der Klostermaus Franzi untersucht. Es warten Kostüme auf Euch, etwa die eines Mönchs, einer Kauffrau und vieler anderer. Fertig gekleidet und die Rolle angetreten, geht es an 16 Stationen zum Fensterbogenbau, Hausbau, Weben, Drucken, Schnüffeln, Tasten uvm. Am Ende erhaltet Ihr eine Urkunde, wenn ihr die Aufgaben Eurer Mittelalterfigur erfüllt habt. Das Museum hat täglich ab 13 Uhr geöffnet und schließt 17 Uhr, donnerstags bis 18 Uhr. Montag ist geschlossen.

Darüber hinaus bieten wir tolle Workshops und eine Stadtentdeckertour mit Turmbesteigung. Immer mittwochs von 13 bis 16 Uhr bis Ende August könnt Ihr mit Plan und Frabebogen spielerisch die schönsten Orte der Stadt finden. Das ist eine Mischung aus grün, blau, grau und rot und wenn Ihr den Überblick verloren habt, dann geht es hoch hinauf auf einen der Türme, immer im Kreis - am besten rechts rum.

Von oben ist alles klein Von oben kann man viel weiter sehen Von oben sehe ich was, was du nicht siehst Von oben siehst du mich nicht Kommt zu uns! Wir zeigen dir, was wir hier sehen.

"Küchenkräuter für die Kräuterküche" - Ein duftender Workshop. Was riecht hier so? Petersilie, Dill, Kerbel, Melisse und und und: Im Klostergarten wächst und riecht es. Aber wisst ihr welches Kraut hier wie riecht und wie es aussieht? NEIN??? Na dann kommt uns besuchen - Angucken, Riechen, Schnippeln und Verarbeiten. Es gibt eine Vielzahl von Küchenkräutern, die zum Kochen geeignet sind und jedem Gericht die richtige Würze geben. Unser zweites Ferienangebot findet jeden Donnerstag 10 bis 12 Uhr statt.

Mittelalterliche Reiterspiele, der Workshop findet immer freitags zwischen 10 und 12 Uhr statt. Schere, Stift, Papier - verschiedene Bastelmaterialien stehen zu Verfügung um die Requisiten für die Reiterspiele zu gestalten. Das kann ein Pferd sein oder ein Hut. Fertig bestückt geht es zum Lanzestechen oder Armbrustschießen auf den Klosterhof. Unsere Ferienangebote sind bis Ende August buchbar. Bitte melden Sie sich vorher an.

Das Stadtmuseum - Kanonenkugeln, Wallenstein, Fegefeuer, Skelette & Toiletten Ob skatend oder Radwandernd auf dem Flaeming Skate, ein Stopp bei uns im Kloster entpuppt sich als Überraschung. Denn keiner erwartet solch ein Museum, mit so einer fundierten und erlebnisreichen Ausstellung hier im Fläming. Es ist modern und wurde zum Reformationsjubiläum 2017 um die Ausstellung "Tetzel-Ablass-Fegefeuer" bereichert.

Museum im Mönchenkloster
Mönchenkirchplatz 4
14 913 Jüterbog
Tel.: 033 72 463 144
Mail: museen@jueterbog.de
Web: www.jueterbog.eu

nach oben

Sommerferien - schlechtes Wetter - Was nun?Das HaWoGe-Spiele-Magazin Halberstadt - der Indoor-Spielplatz

Halberstadt hat für schlechtes Wetter in den Sommerferien eine tolle Alternative. Das HaWoGe-Spiele-Magazin ist Deutschlands schönster barrierefreier Indoor-Spielplatz und hat in den Sommerferien wie folgt geöffnet: 04. bis 07. August, 11. bis 14. August, 18. bis 21. August, 25. bis 28. August täglich 14 bis 19 Uhr, an den Wochenenden hat das Spielemagazin von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Außerdem: Mittwochs ist OMAOPA- Tag Oma und/oder Opa zahlen nur 2,- Euro statt 6,50 Euro. Donnerstags ist Geburtstagszimmertag - alle Geburtstagszimmer kosten nur die Hälfte!

Bei 3.000 m2 Spielfläche über 3 Etagen ist für jeden etwas dabei. Wir haben Spielangebote für Kids und Jugendliche aller Altersklassen mit und ohne Handicap.

Absolutes Highlight ist der MEGA-FUNPARK mit Wellenrutschen, Spiralrutsche, Spidertower und Elektrokartbahn, der Platz für ca. 180 Kinder bietet. In der Trampolin-Area gibt es neben 6 Trampolinen ein Rollstuhlfahrer-Karussell und Rollstuhlfahrer-Trampolin.

Teenies und junge Erwachsene können sich auf 500 m2 Teenie-Game-Zone austoben. Wem die Computerspiele, X-Box-One gesteuert, nicht gefallen, der kann sich am Air-Hockey oder Tischkicker austoben, natürlich auch für Kids im Rollstuhl.

180 m2 Platz gibt es im Kleinkinderbereich, mit kleinem Fun-Park für Kids bis zu 4 Jahren, und separaten Raum zum Stillen und Wickeln.

Das HaWoGe-Spiele-Magazin bietet allen im Gastrobereich einen entspannten Aufenthalt. Ein kostenloser W-Lan Hotspot ist hier vorhanden. Wer Mitspielen will, kann das gern tun, da viele Spielgeräte auch von Erwachsenen genutzt werden können. Kommen Sie in Halberstadt, Ebereschenhof 5, vorbei, denn Deutschlands schönster Indoor-Spielplatz, das Ha- WoGe-Spiele-Magazin, hat nicht ohne Grund drei Auszeichnungen erhalten.

www.hawoge-spiele-magazin.de

nach oben

Bezauberndes "Merseburger Sommerleben"Dom- und Schlossensemble Merseburg im August 2020

Sie wollen unvergessliche Momente mit Ihren Liebsten erleben? Die Stadt Merseburg holt mit dem "Merseburger Sommerleben" facettenreiche Kulturveranstaltungen zurück in die Region.

Es erwartet Sie ein außergewöhnliches Programm und eine spannende Mischung aus Konzerten, offenem Atelier, lustigen Kinderprogrammen, sinnlichen Orgelklängen und weiteren Höhepunkten, die Sie gesehen haben sollten! Der Merseburger Schlossgraben, der mit seinem historischen Flair bezaubert, wird bis zum vierten Wochenende im August vielseitig bespielt. Klein und Groß erleben jeden Samstagnachmittag ein buntes Familienprogramm. An den Samstagabenden führt Sie Marcel Wunder durch eine Revue mit verschiedensten Künstlern. Die Sonntage können Sie gemütlich bei Kaffee & Kuchen zum Nachmittagsprogramm ausklingen lassen. Verpassen Sie nicht Ihre schönsten Sommermomente!

Ein ganz besonderer Höhepunkt wartet im Merseburger Schlossgartensalon auf Sie: Wien, Prag, Görlitz - und jetzt Merseburg. Die Künstlerin ANTOINETTE vollendet ihr Kunstwerk "Altar der Europa" im Schlossgartensalon. Wie sieht das Gesicht Europas aus? Was verbindet uns in Europa? Die Fragen treiben ANTOINETTE an, ihre gigantische Arbeit fertigzustellen. Schauen Sie der Künstlerin von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr über die Schulter, während sie in den nächsten vier Monaten die "Merseburger Zaubertafeln" dem Altar hinzufügt.

Weitere Informationen unter: www.merseburg.de Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie in der Merseburger Tourist-Information, Burgstraße 5 (Tel.: 034 61 2141 70, E-Mail: info@ merseburg-tourist.de).

nach oben

Harzer Klöster bietensommerliche Erlebnisse im August

Die Klöster Drübeck, Michaelstein, Burchardi in Sachsen-Anhalt, Walkenried, Wöltingerode und Brunshausen in Niedersachsen sind Schatzorte und Kraftquellen zugleich. Sie bieten viel Raum für sommerliche Outdoorveranstaltungen - wie zum Beispiel beim Portal zur Geschichte im Kloster Brunshausen. Unter dem Titel "Stift - Stadt - Schloss" kann man den Spuren von Fürstäbtissinnen, Bürgermeistern und Herzögen in Bad Gandersheim folgen, die spannenden Outdoor-Führungen starten jeden Samstag um 10 Uhr und sind auch für Gruppen buchbar. Entlang des Südharzes stößt man auf das Kloster Walkenried, das mehrere Outdoorführungen rund um die mittelalterliche Klosteranlage für alle Generationen anbietet, im August jeden Samstag und Sonntag um 14 Uhr. Am 22. und 29. August kann man auf der "Führung im Abendlicht" um 17 Uhr die Brechung des Sonnenlichts in der Klosteranlage genießen. Für Kurzweil bei den Kids sorgt die Klosterrallye mit 13 spannenden Stationen durch das Kloster.

In der Nähe von Goslar liegt das Kloster Wöltingerode. Im Kloster des guten Geschmacks dürfen Gäste die Klosterbrennereiführungen nicht verpassen: Dienstag, Donnerstag, Samstag, Sonntag und feiertags um 14 Uhr, der bestens bestückte Hofladen bietet Köstlichkeiten für Harzer Mitbringsel. Etwas ganz Besonderes können Gäste am 28. August um 19.30 Uhr im Burchardikloster Halberstadt erleben: die Operngala "Italienische Nacht" mit den Harzer Sinfonikern und Gesangssolisten des Nordharzer Städtebundtheaters ist eine Ode an die Freude. Das Finale mit "O Sole Mio" ist auch im Mondlicht der Garant für Gänsehaut.

Das Kloster Drübeck macht seine Gäste im August mit "Geistlichem Leben" vertraut: Eine Führung durch die Klostergärten auf den Spuren mittelalterlicher Mystik mit Geschichten und Gedichten findet am 16. August um 16 Uhr statt. Mit Ausgang des Sommers lädt das Kloster Michaelstein unter dem Motto "Nun lass den Sommer gehen" in die Klostergärten zum "Loslassen", Zuhören und Fachsimpeln ein. Gedichte, Märchen, Tipps und Infos über Pflanzen werden zu hören sein, in Gartenbüchern kann geschmökert, Kräuter-, Sommer- und Weingetränke können gekostet werden. Die beiden Garten-Abendführungen finden am 27. und 28. August um 18 Uhr statt.

Infos, Anmeldung & Buchungen direkt bei den jeweiligen Klöstern. www.harzerkloester.de

nach oben

Badespaß, Sauna & Kulinarischesmit einmaligem Blick ins Bodetal

Es dampft im Bodetal. Während aus dem Sagenwald mystische Nebelschwaden emporsteigen, sorgen in der Bodetal Therme wohlriechende Dämpfe für Erholung und Entspannung.

Ob in einer der zahlreichen Saunen, bei einer Wellnessbehandlung oder auf einer Massageliege im Außenbecken, die Therme ist der rechte Ort, um zu entspannen und zu baden. Das im Frühjahr 2011 eröffnete Panorama-SPA bietet seinen Gästen neben einer einzigartigen Saunalandschaft und einem modernen Gesundheits- und Kurmittelbereich auch eine Thermenlandschaft mit Poolbar und einem sagenhaften Ausblick auf die malerische Kulisse des Bodetals. Erholung pur in sagenhafter Natur.

www.bodetal.de/bodetalurlaub/bodetalthermethale/

nach oben

Das Diakonissen-Mutterhaus Elbingerodeund das Freizeit- und Erholungshaus Tanne

Das Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode ist heute ein bleibendes Zeugnis einer gelebten Idee. Hier tauchen Sie ein in die Geschichte und Gegenwart eines Diakonischen Werkes und einer Gemeinschaft evangelischer Schwestern, die in Elbingerode über Generationen Aufbauarbeit geleistet und bis heute das Stadtbild geprägt hat.

Umfangreiche Angebote Mit den Angeboten möchte die Gemeinschaft des Diakonissen- Mutterhauses Menschen ermöglichen, mit dem Wort Gottes in Verbindung zu kommen. Dazu dienen: drei Mal wöchentlich die Mutterhaus- Andachten, der sonntägliche Gottesdienst, Konferenzen, Vortragsabende und musikalische Veranstaltungen. Besucher des Diakonissen- Mutterhaus kommen in den Genuss weiterer interessanter Angebote: So betreibt der Francke- Verlag eine Buchhandlung im Haus, finden wechselnde Ausstellungen in der Galerie und Hausführungen durch das im Bauhausstil geschaffene Diakonissen- Mutterhaus statt.

Gastronomie: Im Rahmen einer Führung oder Besichtigung können Mahlzeiten (z.B. Mittagessen oder Kaffee und Kuchen) für eine Tagesgruppe dazu bestellt werden. Mahlzeiten, die während eines Aufenthaltes in unserem Gästehaus Tanne gewünscht sind, werden über die Rezeption bestellt. Für besondere Anlässe wird auch ein festliches Buffet bereitgestellt. Vegetarische Kost und weitere Sonderkost sind möglich.

Diakonissen-Mutterhaus
Neuvandsburg des DGD e.V.
Unter den Birken 1
38875 Elbingerode
Tel.: 039454 -80
www.mutterhauselbingerode.de

nach oben

Dekorkugeln blasenin der Glashütte Derenburg

Die Glasmanufaktur HARZKRISTALL in Derenburg vereint Erlebnis, Abenteuer, Erholung, Spaß und kulinarischen Genuss an einem Ort. Als eine der letzten noch produzierenden Mundglashütten Deutschlands begeistern wir als touristisches Highlight der Harzregion rund 250.000 Besucher und bieten Jung und Alt nicht nur die Möglichkeit, das immaterielle Weltkulturerbe der traditionellen Glasproduktion live zu erleben, sondern auch selbst mit Glas zu arbeiten.

Die Auswirkungen von Corona sind noch deutlich spürbar. Seit 20. Juni geht es nun langsam wieder in Richtung "Normalität". Für das Dekorkugel blasen in der SCHAUwerkstatt wurde eine Lösung entwickelt, das sogar mit Mund- und Nasenschutz sowie 1,5m Abstand eine Kugel geblasen werden kann. Kreativ-Fans brauchen dafür aber einen langen Atem. Mit Hilfe eines Gummi- Schlauches kann das gläserne Unikat aufgepustet werden.

www.harzkristall.de

nach oben

Magie der blauen Stunde
vom 17.07. bis 22.08. den Zoo Halle am Abend erleben

Am Abend, wenn die Lichter der Stadt angehen und sich die Dämmerung wie ein Schleier über den Reilsberg legt, dann kehrt Ruhe ein in die Gehege und Anlagen des halleschen Zoos. Nur der Aussichtsturm und die große Freiflugvoliere auf der Spitze des Zooberges erstrahlen im Licht der Scheinwerfer und sind als inoffizielles Wahrzeichen der Stadt weithin sichtbar. Dann bricht die blaue Stunde an und taucht den Zoo und seine Tieranlagen in ein magisch anmutendes Licht.

Dazu werden das Zoogelände und seine Gebäude mit Fackeln und Laternen sowie faszinierenden Lichtinstallationen illuminiert. Begleitet von mystischer Musik aus den verschiedenen Regionen der Erde durchschreitet man den Regenwald, Savannen und Gebirge und kann dabei die einmaligen Ausblicke vom Zooberg in das romantische Saaletal, oder über die abendlich erleuchtete Stadt genießen. Das meist milde Wetter, lässt viele Zootiere noch aktiv sein und insbesondere die nachtaktiven Tiere werden jetzt erst munter. In den Abend- und Nachtstunden zeigen sich viele Tiere von einer ganz anderen Seite.

Nachtaktive Tiere wie Eulen oder Faultiere sind hellwach und agil, andere wie Affen und Vögel sind eher schläfrig. Allen gemeinsam ist, dass sie deutlich auf Besucher in dieser ungewohnten Zeit reagieren. Auch alle Tierhäuser, außer dem Schimpansenhaus, sind geöffnet und die Spielplätze werden gut ausgeleuchtet, damit der Spaß für die kleineren Besucher auch zu späterer Stunde nicht zu kurz kommt. Wer möchte, kann auch eine Laterne oder Lampe mitbringen. Geheimnisvolle Nachtstunden, funkelnde Tieraugen, und seltsame Geräusche warten. Bei einem Glas Wein oder einem frisch gezapften Bier auf den Bergterrassen zu sitzen und zu den Klängen guter Musik über die im Dunkeln funkelnde Stadt zu schauen, ist dann die Krönung des Abends.

Fr + Sa bis 23 Uhr geöffnet
Tickets zum regulären Eintrittspreis sind im VVK erhältlich in der Ticketgalerie Halle & Leipzig, bei TIM-Ticket (Galeria Kaufhof), in den Tourist-Informationen Halle & Erfurt, in der Musik-Box Taucha und im Zooshop oder als Print@ home-Ticket auf www.zoo-halle.de

nach oben

"Feuer und Metall" Sommerwerkstatt mit Workshopsam 18. und 19. Juli in der Arche Nebra

Die Schmiede der Bronzezeit wussten genau, wie die Bronze beschaffen sein musste, um daraus Schwerter oder Gewandnadeln herstellen zu können. Die Arche Nebra bietet im Rahmen der Wochenend-Sommerwerkstatt "Feuer und Metall" am Samstag, 18. Juli, einen Tagesworkshop zum Bronzeguss an. Am Sonntag, 19. Juli, steht das Thema Feuer im Zentrum. In jeweils zweistündigen Workshops lernen die Teilnehmer*innen die vorgeschichtlichen Techniken des Feuermachens kennen.

Wer einen Tag Zeit zur Verfügung hat und Lust hat, sich einmal intensiv mit dem Thema Bronzeguss zu beschäftigen, der ist beim Workshop in der Arche Nebra richtig. Unter fachkundiger Leitung des Archäotechnikers Frank Trommer gelingt es auch dem Ungeübten, ein Bronze-Unikat herzustellen. Los geht es mit einer Einführung in die Gusstechniken der Kupfer- und Bronzezeit. Dabei steht auch Anschauungsmaterial in Form von Gussstücken aus Bronze zur Verfügung. Danach werden Gussformen aus Sandstein und Speckstein gefertigt. Die Teilnehmer*innen können sich aussuchen, was sie gießen wollen, und jeder stellt seine eigene Gussform her. Gegossen werden können je nach Interesse Klingen, Speerspitzen oder Gewandnadeln. Ist die Gussform abgekühlt, kann sie vorsichtig geöffnet werden - eine aufregende Sache. Umso größer ist dann die Freude über einen gelungenen Guss. Nach der vorsichtigen Nachbearbeitung kann jeder sein Bronze-Unikat mit nach Hause nehmen. Der Workshop Bronzeguss am Samstag, 18. Juli, richtet sich eher an Erwachsene. Kinder ab zehn Jahren können jedoch in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen und bezahlen dann den ermäßigten Preis. Der Workshop beginnt um 10 Uhr und dauert bis etwa 17 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Für Kinder ab acht Jahren empfohlen sind die 2-Stunden-Workshops am 19. Juli, die sich dem Feuer widmen. Gemeinsam mit Frank Trommer und seinem Team gehen die jungen Teilnehmer*innen auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Sie erfahren, warum das Feuer so wichtig war, wie und wofür es genutzt wurde und vor allem wie man es "herstellen" konnte. Verschiedene Arten von "Feuerzeugen" werden in ihrer Funktion vorgeführt. Neben steinzeitlichen Techniken, wie dem Feuerschlagen mit Pyrit und dem Feuerbohren, sind das die frühen Methoden des Feuerschlagens mit Stahl, das Kompressionsfeuerzeug und das Brennglas. In der zweiten Stunde können die Teilnehmer*innen die Feuerzeuge und ihre Funktionsweisen selbst ausprobieren - und Feuer machen.

Die 2-Stunden-Workshops am Sonntag, 19. Juli, werden um 10 Uhr, um 12.30 Uhr und um 15 Uhr angeboten. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung: 034461-25520 www.himmelsscheibe-erleben.de

nach oben

Braunlage, Hohegeiß und Sankt Andreasberg
Mitten im Harz

Erleben Sie die Harzer Berglandschaft ganz ursprünglich und hautnah. Denn in unseren drei Orten befinden Sie sich mitten drin.

Ganz oben auf dem Wurmberg in Braunlage, dem höchsten Gipfel Niedersachsens mit der Berg-Erlebniswelt. Ganz tief im Berg auf Schatzsuche in der Grube Samson in Sankt Andreasberg. Ganz nah an der Natur in der Bergidylle mit den wunderschönen Bergwiesen um Hohegeiß. Wintersport und Freizeitspaß, Weltkulturerbe und Tradition, Nationalpark und Bergwildnis - in Braunlage, Hohegeiß und Sankt Andreasberg spüren Sie den Harz und verbringen unvergessliche Urlaubstage, ganz ursprünglich, ganz harznah.
Braunlage Tourismus Marketing GmbH

www.braunlage.de

nach oben

Erlebnistierpark Memleben
ist wieder geöffnet

Der Erlebnistierpark Memleben gehört zu den Top-Ausflugszielen in der Region und ist nach wochenlanger Corona- Zwangspause wieder, unter der Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften, komplett geöffnet. Die Spielplätze, die Attraktionen, die Tierhäuser und der Streichelzoo sind wieder alle geöffnet und bespielbar. Als erster Freizeitpark in Deutschland dürfen in Memleben sogar wieder alle Shows gezeigt werden und diese sind in diesem Jahr komplett neu. So zeigen die Seebären Marti, Marino und Mamut was Sie neues in den letzten Monaten gelernt haben. In der Zirkusshow präsentiert erstmals die bekannte tschechische Orton Family ihr Können und zeigt waghalsige Akrobatik und lustige Clownerie. Bei der Papageienshow sind die Aras, Graupapageien und Kakadus zu allerlei Späßen aufgelegt.

"Im Reich der Tiger" kommt man den gefährlichen Raubtieren hautnah. Im Wasserbecken kann man über die Seebären staunen. Auf der Afrikaanlage entdeckt man Antilopen, Zebras, Pelikane und Riesenschildkröten. Viele süße Tierbabys erwarten die Besucher jetzt. Wenn man das große Kribbeln im Bauch sucht, dann sind der Spaß in der Loopingbahn "Das verrückte Ei" oder die Riesenschaukel Butterfly genau das Richtige. Entspannung pur bietet dagegen die Fahrt mit der Seilbahn quer über den Park. Zu den beliebten Attraktionen gehören der große Abenteuerspielplatz das Robi Play Land, die Schlacht der Piraten und das XXL-Trampolin. Die täglich geöffnete vielseitige Gastronomie im Park versorgt die Besucher mit leckeren Speisen und erfrischenden Getränken.

Bis zum 1. November 2020, ist während der Schulferien der Erlebnistierpark Memleben täglich 10 bis 17 Uhr, außerhalb der Schulferien nur Do bis So jeweils 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten sind an der Tageskasse erhältlich. www.erlebnistierpark.de

nach oben

Wernigeröder Riesenrad
eine zusätzliche Attraktion in der Bunten Stadt am Harz

Das Wernigeröder Riesenrad "Grand Soleil" öffnet voraussichtlich bis 23. August seine Gondeln auf der Angerspitze, Kohlgartenstraße in 38855 Wernigerode, und ist damit eine zusätzliche Attraktion für Einheimische und Besucher beim Erkunden dieser wunderschönen Stadt am Harz in der Sommer- und Ferienzeit.

Der circa 48 Meter hohe Koloss trägt ganze 36 Gondeln mit sich. Pro Gondel finden jeweils fünf Personen Platz, um das historische Schloss, die schöne Altstadt oder die traditionelle Brockenbahn mal aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht.

Öffnungszeiten: Sonntag bis Montag von 11.00 bis 20.00 Uhr Freitag und Sonnabend von 11.00 bis 22.00 Uhr Witterungsbedingte Schließungen sind möglich.

www.wernigerodetourismus.de

nach oben

Bade- und Saunaparadies "Maya Mare"
Entdecken Sie ein Stück Mexiko - mitten in Halle (Saale)

Das gesamte Team des Maya mare freut sich, seine Gäste seit dem 30. Mai 2020 wieder begrüßen zu dürfen. Kommen auch Sie in das mexikanische Bade- und Saunaparadies und entfliehen Sie dem Alltag für ein paar Stunden. Das Maya mare bietet Abwechslung für Groß und Klein. Lassen Sie Ihre Kinder den Abenteuerbereich Tulumaya entdecken, entspannen Sie bei einer wohltuenden Massage in unserem Wellnessbereich, schwitzen Sie bei einem thematisierten Aufguss oder beweisen Sie Mut auf einer unserer Großrutschen. Unser gastronomischer Bereich erwartet Sie während ihres Aufenthaltes mit einer vielfältigen Auswahl Speisen und Getränke.

Buchen Sie jetzt ihr Ticket unter
https://mayamare.tivents.app/select-day
Wir haben täglich von 10 - 22Uhr für Sie geöffnet.
Entdecken Sie mit uns gemeinsam ein Stück Mexiko - mitten in Halle (Saale)

nach oben

Qultur Arena in Quedlinburg
bringt lokale Künstler & Veranstaltungen auf die Bühne

Es ist Sommer in der Welterbestadt Quedlinburg, d. h. Kunst & Kultur, Musik, Theater, Sport und mehr sind im besonderen Maße präsent. Damit Liebhaber der Stadt wieder voll auf ihre Kosten kommen, haben die Quedlinburg- Tourismus-Marketing GmbH und Studio D4 gemeinsam mit dem Dachverein Reichenstraße e.V., die Partnerschaft für Demokratie der Welterbestadt Quedlinburg und den Stadtwerken Quedlinburg GmbH die erste Quedlinburger QULTUR ARENA ins Leben gerufen.

Auf dem Parkplatz der Stadtwerke wird für Künstler aus der Region und darüber hinaus eine Bühne bereitgestellt, um nach der langen Zeit des Verzichts für Quedlinburger und Gäste der Welterbestadt wieder ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Neben den Rockabilly- und Country-Musikern The Moo und der Punkrock-Band Isolated finden auch Klassiker wie Philharmonic Brass aus Dresden oder das Kabarett- Ensemble Schwarze Grütze ihren Platz auf der Bühne. Den Auftakt zur wohl abwechslungsreichsten Veranstaltungsreihe des Sommers gibt der Kurzfilmwettbewerb Harzmovienale. Mehr als 20 Kurzfilme stehen für die Preisvergabe am 17. Juli ab 19 Uhr zur Wahl. Ein Open-Air-Gottesdienst am 16. August sowie ein Kinder- und Familiennachmittag am 23. August runden das Programm ab. Mit der Veranstaltungsreihe ,Gebecke live' beteiligt sich eine weitere Größe der Quedlinburger Kulturszene.

Tickets online buchbar oder in der Quedlinburg- Information, Markt 4, erhältlich. Weitere Information, Ticketlinks sowie das vollständige Programm werden nach und nach online ergänzt unter www.quedlinburg-info.de/qultur-arena

nach oben

Aktionsreiches Ferienprogramm
im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle

Aktionswochenende
18. und 19. Juli, 11 - 17 Uhr Der besondere Ring - Ringe aus Münzen Mit dem "Ringmacher" René Breite Münzen sind mehr als nur ein Zahlungsmittel. Unsere Besucher erleben, wie aus Münzen aller Herren Länder handgefertigte Ringe entstehen - jeder ein Unikat. Wer möchte, kann seinen eigenen Münzring in Auftrag geben.

Ferienwerkstatt Zeitreise
21.-23. Juli, 10 - 13 Uhr
Wir bauen Speerschleuder & Speer
1. Tag Zurichten der Holzrohlinge
2. Tag Speer fertigen
3. Tag Fertigstellen und Erprobung
Bitte rechtzeitig anmelden! Ab 7 Jahre

28.-30. Juli, 10 - 13 Uhr
Wie kommt das Loch in den Stein?
1. Tag Bohren des Axtrohlings
2. Tag Fertigstellen der Axt
3. Tag Schäftung
Bitte rechtzeitig anmelden! Ab 8 Jahre

4.-6. August, 10 - 13 Uhr
Bronzezeit - Glutgeboren
1. Tag Schmuckherstellung
2. Tag Treiben einer Schale aus Kupfer
3. Tag Küche der Bronzezeit
Bitte rechtzeitig anmelden! Ab 8 Jahre

Ferienaktionen für Familien In den Sommerferien finden wöchentlich jeweils Dienstag bis Donnerstag Aktionen ohne Altersbeschränkung für Familien statt. Bitte beachten sie, dass wir durch die Maßnahmen zur Eindämmungsverordnung keine unangemeldeten Besucher berücksichtigen dürfen.

21.-23. Juli, 11 - 13 Uhr Steinzeittiere - Gestalten von Tierfiguren Bitte bis spätestens 20. Juli anmelden. Kosten: pro Teilnehmer 5€ + Eintritt

28.-30. Juli, 11 - 13 Uhr Telefon der Steinzeit Anfertigung eines Schwirrholzes Bitte bis spätestens 27. Juli anmelden. Kosten: pro Teilnehmer 5€ + Eintritt

4.-6. August, 11 - 13 Uhr Ringe der Macht Gestalten eines Fingerringes Bitte bis spätestens 3. August anmelden. Kosten: pro Teilnehmer 5€ + Eintritt

Familiennachmittage 2020 Ob Vater, Mutter, Kind oder Großeltern - alle sind herzlich eingeladen, mit uns einen interessanten Nachmittag im Landesmuseum zu erleben. Kosten: pro Familie 10 € + Eintritt (max. zwei Erwachsene, jeder weitere Erwachsene 3 € + Eintritt) Bitte rechtzeitig anmelden!

26. Juli, 15 - 17 Uhr Ohne Knopf und Reißverschluss Herstellung von Fibeln
30. August, 15 - 17 Uhr Musik ohne Noten Erprobung vorgeschichtlicher "Instrumente"
Richard-Wagner-Straße 9,
0611 4 Halle (Saale)
Telefon: 0345 · 52 47 -361 u. -465
E-Mail: besucherbetreuung@lda.stk.sachsen-anhalt.de

nach oben

Freizeitplaner für Altmark, Magdeburg, Harz, Anhalt, Halle an der Saale, Burgenland, Saale-Unstrut